HOME

Lumia 900 könnte das Nokia Ace sein: Werbefilm zeigt wahrscheinlich Nokia Lumia 900

Der finnische Handyhersteller Nokia hat ein neues Werbevideo für seine Windows-Phone-Reihe veröffentlicht, auf dem höchstwahrscheinlich das Nokia Lumia 900 zu sehen ist.

Der finnische Handyhersteller Nokia hat ein neues Werbevideo für seine Windows-Phone-Reihe veröffentlicht, auf dem höchstwahrscheinlich das Nokia Lumia 900 zu sehen ist.

Das Smartphone in dem Werbefilm unterscheidet sich leicht vom Nokia Lumia 800, das seit Anfang dieser Woche in Deutschland erhältlich ist. Die Ecken des Smartphones sind etwas runder und der Bildschirm dürfte etwas größer ausgefallen sein. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein 4,3 Zoll großes Display.

Das Video verrät darüber hinaus nicht viel zu den Spezifikationen des Windows-Phones. Das Design des Smartphones mit dem großen Bildschirm erinnert allerdings an das Nokia Ace, das Anfang Oktober im Internet aufgetaucht ist.

Laut dem Technik-Newsportal "TechRadar" soll das Ace neben einem 4,3 Zoll großen AMOLED-ClearBlack-Bildschirm mit einem 1800mAh-Akku und einer 8-Megapixel-Kamera aus dem Hause Carl Zeiss ausgestattet sein. Außerdem soll das Smartphone über HSPA+ verfügen, es könnte sich also um ein 4G-Smartphone handeln.

Der Werbefilm ist in demselben Design gehalten wie der Spot zum Nokia Lumia 800. Da dieses bereits auf dem deutschen Markt erhältlich ist, könnte auch das Nokia Lumia 900 schon Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Bisher hat Nokia seine Windows-Phones Lumia 800 und Lumia 710 jeweils mit numerischen Bezeichnungen ausgestattet. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass das im Werbespot gezeigte Smartphone unter dem Namen Lumia 900 und nicht als Nokia Ace auf den Markt kommen wird. Vorausgesetzt natürlich, es handelt sich um ein und dasselbe Modell.

Das besagte Video ist auf YouTube unter dem Titel "Nokia Lumia 900 developer commercial" zu finden.

TechRadar / Tech Radar
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.