VG-Wort Pixel

Peinliche Panne Ups: Huaweis neues Smartphone wird erst in zwei Wochen vorgestellt - und steht schon im Laden

Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation des Mate 10 Pro auf der CES in Las Vegas
Huawei-Chef Richard Yu bei der Präsentation des Mate 10 Pro auf der CES in Las Vegas. Er wird am 27. März auch offiziell das P20 vorstellen
© AFP PHOTO / MANDEL NGAN
Das ist peinlich: Eigentlich will Huawei Ende März mit großem Buhei seine neuen Smartphones präsentieren. Eine Webseite konnte sie jetzt schon zeigen - und hatte sie einfach im Laden gekauft.

Huawei wollte dieses Jahr die volle Aufmerksamkeit. Statt wie die anderen Smartphone-Hersteller die neuen Spitzenmodelle Ende Februar beim Mobile World Congress in Barcelona zu zeigen, wollte man seine neue P20-Serie erst am 27. März bei einem eigenen Event in Paris enthüllen. Nur mit kleinen Teasern wollte man die Neugierde der Fans befeuern. Jetzt hat ein Laden diese Strategie komplett zunichte gemacht. 

Nachdem zahlreiche Leaks und Gerüchte schon nahezu alle Details der kommenden Smartphones verrieten, schlug ein aktuelles Video dem Fass den Boden aus. Die Betreiber von "AndroidWorld", einem italienischen Android-Blog, spazierten einfach in einen Laden und kauften das offiziell noch nicht einmal existierende Huawei P20 Lite. Im Video packen sie das nun gar nicht mehr geheime Gerät, präsentierten es von allen Seiten und mit allen Details. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Mutter aller Leaks

Die stimmen weitgehend mit den bisherigen Gerüchten überein: Das P20 Lite bringt ein nahezu randloses 5,8-Zoll-Display im kleinen Gehäuse mit, oben thront eine frappierend an das iPhone X erinnernde Aussparung für Kamera und Lautsprecher. Auch die teureren Modelle sollen dieses Design bekommen. Die Auflösung des Displays liegt allerdings nur bei FullHD, was 1920 x 1080 Bildpunkten entspricht. Drin stecken 4 GB Arbeits- und 64 GB Datenspeicher. Auch die von oben nach unten angeordnete Doppelkamera mit 16 Megapixeln erinnert an das iPhone.

Warum Media World, der italienische Ableger von Media Markt, das Gerät schon verkauft, ist nicht bekannt. In der Regel sind Geräte zwei Wochen vor der Ankündigung noch nicht mal auf Lager, geschweige denn im Verkaufsraum zu finden. Immerhin hat Huawei noch zwei Ankündigungen für den termin am 27. in Petto: Das ebenfalls erwartete Huawei P20 (ohne Lite) und das P20 Pro waren in dem Laden nicht zu bekommen. Zumindest noch nicht.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker