HOME

Streamingdienst: Endlich offiziell: Amazon Video kommt auf den Apple TV

Das Kriegsbeil ist begraben: Amazon bringt seinen Streamingdienst nach fast zwei Jahren Funkstille auf den Apple TV. Damit rüstet sich der Konzern im Duell mit Netflix.

Amazon kommt auf den Apple TV

Amazon kommt auf den Apple TV

Amazon oder Apple? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die mit einer Streamingbox liebäugeln. Amazon verkauft mit dem Fire TV und dem kompakten Fire TV Stick zwei der hierzulande populärsten - und gleichtzeitig günstigsten - Modelle. Apple hat mit dem Apple TV der vierten Generation seit 2015 ebenfalls einen Streamingplayer mit App-Unterstützung im Portfolio.

Perfekt ist bislang aber keine der beiden Lösungen: Netflix gibt es auf beiden Plattformen, beim Fire TV hat man aber keinen Zugriff auf iTunes-Inhalte. Auch Sky Ticket gibt es nicht für Amazons Mediaplayer. Dafür kann man beim Apple TV nur über Umwege (AirPlay) auf Amazons Streamingdienst Prime Instant Video zugreifen. Zumindest bis jetzt.

+++ Hier finden Sie alle Gerüchte zum iPhone 8 +++

Amazon Video kommt für Apple TV

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC erklärte Apple, dass Amazons Prime-Video-App demnächst auf den Apple TV kommt. Geplant ist eine Veröffentlichung im Laufe des Jahres. Glaubt man der Gerüchteküche, bringt Apple im Herbst die nächste Generation des Apple TV auf den Markt, die erstmals die ultrahohe 4K-Auflösung und den Bildstandard HDR unterstützen könnte. Amazon setzt in seinen Eigenproduktionen längst auf diesen Standard.

Berichten im Vorfeld zufolge sollen Apple-Chef Tim Cook und Amazon-CEO Jeff Bezos persönlich an den Gesprächen und der letztendlichen Einigung beteiligt gewesen sein.

Win-Win für beide Parteien

Beide Seiten profitieren von dem Deal: Mit einer eigenständigen Amazon-App wäre der Apple TV auf einen Schlag attraktiver für viele Nutzer, zudem könnte Amazons Verkaufs-Bann aufgehoben werden. Bislang wird der Apple TV nicht im Online-Shop angeboten, weil das Gerät mit Amazons Video-App nicht kompatibel ist.

Amazon wiederum ist im Duell mit Netflix auf eine möglichst große Popularität seiner Eigenproduktionen (den sogenannten Amazon Originals) angewiesen. Zu den bekanntesten zählen etwa "The Grand Tour" und "The Man In The High Castle". Signifikante Einbrüche bei den Verkaufszahlen seiner Streaming-Geräte müsste Amazon allein wegen des niedrigeren Verkaufspreises nicht befürchten.