VG-Wort Pixel

Wegen verschiedener Hautfarben Als Teenager mussten sie sich trennen – 39 Jahre später heiraten sie

Nach 39 Jahren sind Penny Umbers und Mark Bethel wiedervereint
Nach 39 Jahren sind Penny Umbers und Mark Bethel wiedervereint
© Facebook.com / Trent College Old Tridents
Penny Umbers hat nie verstanden, warum ihre große Liebe aus der Teenagerzeit sie verließ – bis er sie Jahre später über Facebook kontaktierte. Das Paar hat nun nach 39 Jahren zueinander gefunden und wird heiraten. 

Penny Umbers war 16 Jahre alt, als sie in den 1970er-Jahren den 17-jährigen Mark Bethel kennenlernte, einen Jungen von den Bahamas, der in Nottingham eine Privatschule besuchte. Die beiden verliebten sich und wurden ein unzertrennliches Paar – selbst, als er wieder in seine Heimat zurückkehrte, schickten die beiden sich regelmäßig Liebesbriefe, selbstgemalte Bilder und Gedichte. Als Bethel dann nach England zurückkehrte, um zu studieren, schien das Glück perfekt. Penny Umbers ging auf ein College in der Nähe und so konnten sie zusammensein. So erzählen die beiden gegenüber britischen Medien ihr Geschichte. 

Eltern hatten etwas gegen die Verbindung

Doch sowohl Umbers' als auch Bethels Eltern hatten etwas gegen die Beziehung ihrer Kinder. Der Grund: Mark Bethel ist schwarz und Penny Umbers weiß. Der Student von den Bahamas war auf sein Stipendium angewiesen – und Pennys Vater holte ihn eines Tages aus der Vorlesung in das Büro des stellvertretenden Direktors und drohte ihm, dass er mächtige Leute kenne, die ihm diese finanziellen Mittel entziehen könnten. Er befahl ihm, die Verbindung zu seiner Tochter aufzulösen und ihr kein Wort darüber zu sagen. 

Und auch Bethels Eltern waren nicht begeistert, dass er in einer Beziehung mit einer Weißen war. Auch sie strichen ihm die finanziellen Mittel und der junge Mann befand sich in einer Sackgasse: Einerseits wollte er das tun, was seine Eltern von ihm erwarteten, andererseits aber auch nicht seine Freundin verletzen. Er knickte jedoch schließlich ein und trennte sich ohne Vorwarnung und Erklärung von Penny Umbers. Diese brach deshalb sogar das College ab und versuchte sich das Leben zu nehmen, weil sie den Sinneswandel des Geliebten nicht verstand. 

Facebook vereinte die beiden 

Nach zwei gescheiterten Ehen dachte Umbers nach eigenen Aussagen noch immer an ihre verlorene Liebe, bis sie eines Tages im Jahr 2019 eine Nachricht von Bethel auf Facebook erhielt. Als sie miteinander schrieben, war sie fassungslos, nachdem sie die Wahrheit hinter der Trennung erfuhr. Auch Bethel hatte nach seinem Abschluss geheiratet, ließ sich jedoch wieder scheiden und musste immer an seine erste große Liebe denken. 

Wie er gegenüber britischen Medien berichtet, habe er immer mal wieder bei Facebook nach Penny Umbers gesucht, aber ihr Name hatte sich wegen der Ehen geändert. "Dann fand ich eines Tages ein Foto von ihr in einem schwarzen Outfit vor dem Schloss Windsor. Neununddreißig Jahre später. Ich war mir nicht sicher, ob sie es war. Ich schickte ihr immer wieder Nachrichten, aber sie war nicht regelmäßig auf Facebook, also dauerte es ein paar Monate, bis sie es sah", erzählt Bethel.

Heute glücklich wiedervereint 

All das passierte kurz vor dem Ausbruch der Coronapandemie, so dass die beiden sich 18 Monate lang immer noch nicht sehen konnten. Denn Mark Bethel war mittlerweile auf die Bahamas zurückgekehrt. Bei ihrem Wiedersehen im Alter von 60 und 61 Jahren fielen sie sich in die Arme. "Da war dieses Gefühl der Wiedervereinigung, aber es war, als hätten wir uns kein bisschen verändert. Es war nicht seltsam oder unangenehm. Er hielt meine Hand und wir küssten uns durch unsere Masken hindurch", berichtet Penny Umbers. 

Bei ihrer zweiten Reise auf die Bahamas machte ihre Teenagerliebe ihr einen Antrag. "Ich gebe alles in Bromsgrove auf und ziehe mit Mark auf die Bahamas", sagte sie. "Es ist ein großer Schritt, alles hinter sich zu lassen. Es gibt nur sehr wenige Paare wie uns auf den Bahamas", erzählt Umbers weiter und ergänzt. "Aber ich habe noch nie jemanden so sehr geliebt, wie ich Mark liebe."

Quelle: "Birmingham Mail"

yak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker