VG-Wort Pixel

Promi-Familie Vater will den Ex-Freund seiner Tochter heiraten – und die findet es super


Kompliziert ist für diese Familie noch eine Untertreibung: Barrie Drewitt-Barlow hat gerade dem Ex-Freund seiner Tochter einen Antrag gemacht. Das Paar lebt in einem Haus mit Drewitt-Barlows Ex-Mann.

Man hat ja schon von allerlei verwirrenden Familienkonstellationen gehört, diese aber erscheint besonders ungewöhnlich: Barrie Drewitt-Barlow, einer der ersten homosexuellen Väter in Großbritannien, ist verlobt – mit dem Ex-Freund seiner Tochter. Im Urlaub in Kroatien machte der 50-Jährige seinem 25 jüngeren Lebensgefährten Scott Hutchison einen Antrag.

Auf Instagram postete Drewitt-Barlow ein Video, in dem die Szenerie des Antrags auf einem Boot zu sehen ist: Rosen auf dem Boden, Champagner, Kerzen, der Ring. Auch die 20-jährige Tochter Saffron, Ex-Freundin von Hutchinson, war bei dem Urlaub dabei. Sie war zuvor einige Monate lang mit dem Hutchinson zusammen gewesen. Nach der Trennung wurden ihr bisexueller Ex-Partner und ihr Vater ein Paar.

Der Ex-Mann lebt mit dem frisch verlobten Paar zusammen

Barrie Drewitt-Barlow gilt in Großbritannien als B-Promi, seit er mit seinem Ex-Mann Tony Drewitt Barlow 1999 durch eine Leihmutterschaft Vater von Zwillingen geworden war. Später kamen drei weitere Kinder dazu. Nach 32 Jahren Partnerschaft trennten sich die beiden Männer im vergangenen Jahr, leben aber immer noch zusammen. Wie die "Daily Mail" berichtet, wird auch Drewitt-Barlows neuer Verlobter mit dem einstigen Ehepaar zusammenwohnen – was die Verhältnisse nur noch komplizierter macht. 

Drewitt-Barlow und Hutchinson hatten ihre Beziehung im November 2019 öffentlich gemacht. "Ich habe keine Midlife-Crisis, das ist etwas Echtes", hatte Drewitt-Barlow damals gesagt. Auf Instagram erhielten beide zu ihrer Verlobung zahlreiche Glückwünsche von ihren Followern. Und auch Tochter Saffron hat gegen die Verbindung offenbar nichts einzuwenden. Sie posiert auf Bildern mit ihrem Vater und ihrem ehemaligen Freund.

Die Tochter hat kein Problem mit der Beziehung

Kurz nach Bekanntwerden der Beziehung von Drewitt-Barlow und Hutchinson hatte Saffron Drewitt-Barlow öffentlich behauptet, sie sei nur die Freundin von Hutchinson gewesen, damit dieser seine Homosexualität geheimhalten könne. "Scott ist einer meiner besten Freunde und ich bin froh, dass mein Vater und er sich endlich damit wohlfühlen, über ihre Beziehung zu sprechen", erklärte sie im Dezember auf dem Instagram-Kanal ihres Vaters. Bald bekommt sie sogar eine Schwester: Drewitt-Barlow und Hutchinson werden per Leihmutterschaft Eltern eines Kinders. Ex-Mann Tony Drewitt-Barlow soll Pate werden.

Quellen:"Daily Mail"Barrie Drewitt-Barlow auf Instagram 

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker