VG-Wort Pixel

Homeschooling Error-Meldung oder Erfolgsgeschichte? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit dem Distanzunterricht mit!

Die Klassenzimmer sind leer, der Schulunterricht findet zu Hause statt. Distanzunterricht soll in der Coronavirus-Pandemie dafür sorgen, dass das Recht auf Gesundheit und das Recht auf Bildung gleichermaßen zur Geltung kommen. Wie hat der Auftakt bei Ihnen geklappt?

Ab diesem Montag gilt für Deutschlands Schülerinnen und Schüler fast überall: zu Hause bleiben. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, haben die Schulen auf Distanzunterricht umgestellt. 

Die Lehrerinnen und Lehrer sollten per Video in die Kinder- und Jugendzimmer des Landes geschaltet werden und so Englisch-, Mathe- oder Deutschunterricht geben – mindestens bis zum Ende dieses Monats.

Wie läuft der Distanzunterricht bei Ihnen?

Vielerorts ist der Start offenbar holprig verlaufen. In den sozialen Netzwerken schilderten Eltern, aber auch Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler am Montag massive Probleme – vor allem nicht erreichbare oder von der Last der Anfragen zusammengebrochene Server machten einem Start nach Maß in Sachen Fernunterricht einen Strich durch die Rechnung. Aber es gibt auch andere – positive – Berichte: von funktionierender Technik, motivierten Lehrerinnen und Lehrern und durchdachten Konzepten.

Der stern möchte zeigen, wie das Distanzlernen in Deutschland läuft und braucht dazu Ihre Mithilfe. Erzählen Sie uns von Ihren guten oder schlechten Erfahrungen mit der neuen Form des Schulunterrichts – und Ihre Erwartungen an Politik und Schulen. Schicken Sie uns dazu eine E-Mail an leseraufruf@stern.de, Betreff: Distanzunterricht.

Einen Teil der Zuschriften möchten wir veröffentlichen. Bitte geben Sie dazu Ihren Wohnort und auch die Klassenstufe Ihres Kindes oder Ihrer Kinder an. Wir freuen uns ebenfalls über Erfahrungsberichte von Lehrerinnen oder Lehrern.

Die erhobenen Daten werden selbstverständlich ausschließlich für unsere journalistische Berichterstattung verwendet und anschließend gelöscht. Sollten Sie die Nennung Ihres vollständigen Namens nicht wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker