HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Henriette Hell: Was ich über Sex gelernt habe: Fleischwurst macht sex-faul - was der Einkaufskorb über dein Sexleben verrät

An der Supermarktkasse ziehen wir alle blank – und offenbaren der Welt unsere geheimen Gelüste. Verblüffend, wie häufig der Inhalt des Einkaufskorbes etwas darüber aussagt, wie jemand im Bett ist!

Der Einkaufskorb offenbart mehr, als vielen lieb ist.

Der Einkaufskorb offenbart mehr, als vielen lieb ist.

Neulich in der Schlange an der Supermarktkasse. Schon eine ganze Weile fixierte ich seinen muskulösen Rücken, die interessanten dunklen Augen, seine schönen Hände und malte mir gerade sonstwas aus – bis er plötzlich ein eingeschweißtes, VEGANES Brathähnchen auf das Kassenband legte, dazu reichlich Klopapier (offenbar bekam ihm seine Ernährungsweise nicht sonderlich ...) und dann die arme Kassiererin fragte, wieviel Kalorien denn bitte in einer stecken würden, er sei gerade auf Diät. Sowas müsse sie ja wohl wissen. Und überhaupt: Warum man denn bitte Kiwis aus Neuseeland und nicht aus der Region verkaufen würde. Kiwis! Kaum, dass ich an der Reihe war, kam er nochmal zurück gerannt und quiekte ganz aufgeregt: "Sie haben mir fünf Cent zu viel für die Tomaten berechnet. Also dafür möchte ich jetzt aber als Entschädigung einen Gutschein haben. Ich möchte sofort Ihren Filialleiter sprechen!"

Unsexier geht’s kaum. Logisch, dass die Vorhänge meines erotischen Kopfkinos längst gefallen waren. Zum Glück! Wenn er nicht das vegane Brathähnchen ausgepackt und so ein Gezeter um die Tomaten gemacht hätte, wäre es womöglich noch dazu gekommen, dass ich dem Mann meine Telefonnummer zugesteckt hätte. Und das böse Erwachsen wäre erst viel später gekommen. Ich garantiere euch: Wer so einen Affenaufstand im Supermarkt veranstaltet, ist im Bett nicht anders: "Sorry, aber ich benutze ausschließlich nachhaltige, faire, vegane Kondome. Die Arbeitsbedingungen der Plantagenarbeiter auf den asiatischen Kautschukplantagen für das Latex der meisten normalen Gummis ist nämlich MEHR als problematisch."

Deshalb lautet mein Tipp der Woche: Sucht euch euren nächsten Partner an der Supermarktkasse aus. Dazu passt dieser Entschlüsselungscode für

Der "arme" Ü40-Student

Korbinhalt: Schwarzbrot. Analogkäse im Vorteilspack. Ein einzelnes Kondom.

Er bezahlt mit: schwarzer Kreditkarten

So tickt er: Obwohl sein Studium bereits zehn Jahre zurückliegt und er Kohle ohne Ende verdient, hat er den sparsamen Lifestyle von damals beibehalten. Aus Überzeugung und Geiz.

So ist er im Bett: Wenn er könnte, würde er benutzte Kondome auswaschen und nochmal verwenden. Außerdem hat er immer eine Ausrede parat, weshalb DU den Wein mitbringen musst. Eine romantische Einladung zum Essen? Träum weiter! Typisch: Nach SEINEM Orgasmus pennt er sofort ein – und du kannst sehen, wo du mit deinen Bedürfnissen bleibst. Großmut - und -zügigkeit sind Fremdworte für ihn.

Das kauft er nie: teure Bio-Lebensmittel 

9 Fakten über Sex: In welchen Punkten sich Frauen und Männer wirklich unterscheiden

Die Verkaterte

Korbinhalt: Tiefkühlpizza. Magentee. "Katerfrei"-Brausetabletten. Klatschmagazine. Wodka und haufenweise Energydrinks – denn abends geht die Party natürlich weiter.

Sie bezahlt mit: EC-Karte (an der noch so ein komisches weißes Pulver haftet ...)

So tickt sie: Genießt ihr Leben vermeintlich in vollen Zügen, feiert jedes Wochenende durch. Sie ist entweder aufgekratzt und angeschickert oder total verkatert. Hält sich nach einem abgebrochenen Modedesignstudium mit Kellnerjobs über Wasser. Erträgt ihr Leben nüchtern kaum.

So ist sie im Bett: Betrunken spielt sie gerne die laszive Verführerin. Nüchtern ist davon nicht viel übrig. Im Bett ist sie manchmal etwas faul (weil besoffen oder verkatert) und lässt sich gerne "bedienen". 

Das kauft sie nie: alkoholfreien Sekt. 

Der Pflanzenfreund 

Korbinhalt: Ein eingeschweißter Fertigburger. Eine Schachtel Kippen. Schnaps. Pflanzendünger, Spritzmittel gegen Schädlinge.

Er bezahlt mit: Münzen

So tickt er: Der kümmerliche Kuemmerling-Trinker lebt allein. In seiner 1-Zimmer-Butze stehen ein alter Röhrenfernseher (der genauso out of time ist wie er selbst) und sein halb verdorrter Gummibaum "Hansi", mit dem er seit drei Jahren in einer festen Beziehung lebt, was er auch schon "Domian" am Telefon erzählt hat.

So ist er im Bett: Außer "Hansi" mit Schädlingsbelkämpfungsmittel ABZUSPRITZEN, geht in sexueller Hinsicht nicht viel. Manchmal ruft er bei den Hotlines an, die ihm im Videotext angezeigt werden. Aber die Damen dort verstehen ihn immer so schlecht, weil er stark stottert, wenn er nervös ist.

Das kauft er nie: etwas für Gäste (denn er hat keinen außer "Hansi") 

Die "Veggie"-Tussi

Korbinhalt: Vegane Brotaufstriche, überteuertes "Superfood" aller Art (z.B. Chiasamen), Obst. Unter einer  Gojibeeren-Vorratspackung versteckt sie Chips und Haribos.

Sie bezahlt mit: ausgeschnittenen Rabattcoupons

So tickt sie: Sie hält sich für etwas Besseres. Zumindest, was ihre Ernährungsgewohnheiten angeht. Dabei folgen auf ihre supergesunden Mahlzeiten (die sie auch immer schön bei Instagram postet) regelmäßig Heißhungerattacken auf Pommer und Co. Aber davon erzählt sie niemandem.

So ist sie im Bett: Sex bei angeschaltetem Licht? No way. Außerdem behält sie grundsätzlich ihre selbstbestrickten veganen Socken an. Stellungen, die aus ihrer Sicht antifeministisch daherkommen (z.B. Doggy Style) verweigert sie.

Das kauft sie nie: Ladyshaver. 

9. Mai: Tag des Orgasmus

Der Traummann

Korbinhalt: Pasta, Gemüse, raffinierte Kräuter, guten Rotwein, einen riesigen Blumenstrauß, Rasierschaum und ein Vorratspack Kondome.

So bezahlt er: mit einem Lächeln

Das erwartet dich: Dieser Mann liebt es, eine Frau zu verwöhnen, etwa mit romantischen Kochabenden. Zuerst gibt’s lecker Pasta, danach bist zu sein Nachtisch – auf dem Küchenboden.

So ist er im Bett: Für ihn ist Sex erst dann gut, wenn DU auf deine Kosten gekommen bist. Doch Vorsicht – all das bedeutet nicht, dass er etwas Festes sucht. Denn genauso wie beim Essen liebt er auch im Bett die Abwechslung.

Das kauft er nie: Knoblauch oder Spargel (schlecht fürs Aroma ...)

Der Fleischwurst-Fanatiker

Korbinhalt: Fertigprodukte – egal, ob Lasagne, Torte oder Wiener Schnitzel. Er kauft alles eingeschweißt, vorgekocht oder servierfertig. Chemie statt Vitamine!

So bezahlt er: Fünfeuroschein (mehr gibt er nie aus)

So tickt er: Bequemlichkeit ist für ihn das A und O.

So ist er im Bett: Durch seine ungesunde Ernährungsweise ist er im Bett nicht gerade zu Höchstleistungen fähig. Schon Sätze wie "Los, besorg’s mir, Baby!" sind für ihn purer Stress. Am liebsten mag er, klar, die Reiterstellung.

Das kauft er nie: frische Zutaten.

Wissenscommunity