HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Henriette Hell: Was ich über Sex gelernt habe: Draußen Regen und im Bett Dürrezeit - Meine Tipps für (gelangweilte) Singles

Verregneter Sommer? Pfff! In meinem Bekanntenkreis herrscht in Liebesdingen gerade die schlimmste Trockenperiode jenseits der Sahara. Alle sind allein! Alle sind untervögelt! Alle versinken in Selbstmitleid, weil ihnen niemand küssende Emojis schickt!

Es gibt weit Schlimmeres, als allein zu sein.

Es gibt weit Schlimmeres, als allein zu sein.

Was tun, wenn das eigene Privatleben (temporär) ähnlich aufregend anmutet wie die Warteschlange im Bezirksamt? Sich doch wieder bei anmelden? Alte Liebschaften, die man eigentlich zu Recht geghostet hatte, aufwärmen? Wahllos im Freundeskreis "wildern"?!

Nee, lieber nicht. Das Zauberwort lautet: Ablenkung, liebe Freunde.

Hier kommen neun einfache Tricks, mit denen Singles ihren traurigen Alltag SOFORT und GRATIS aufregender gestalten und die Wartezeit bis zur nächsten Liebelei easy peasy verkürzen können: 

1. Wirf deinen Postkastenschlüssel weg. Ab sofort stehst du jeden Abend vor der Aufgabe, deine Post mit mühevollen Handverrenkungen aus dem Briefkastenschlitz zu bugsieren. 

2. Morgen steht eine wichtige Konferenz im Büro an? Trink am Abend vorher einen über den Durst. Hart verkatert den Businesstermin meistern (ohne sich zu übergeben) – eine echte Herausforderung!

3. Lust auf ein abwechslungsreiches Wochenende in einer exotischen Metropole? Turkish Airlines fliegt von Hamburg schon ab 2280 Euro nach Kabul. Wer jetzt bucht, muss mit einer "Gefährdung durch terroristisch oder kriminell motivierte Gewaltakte einschließlich Entführungen" rechnen. Für bleibt keine Zeit!

4. Du hast eine Vogelphobie? Dann leg dir einen Wellensittich zu. Du wirst zu Hause keine ruhige Minute mehr haben.

5. Heidi Klum sucht dieser Tage in stickigen Mittelklassehotels "Germany’s Next Topmodel 2018". Einfach mal in Birkenstocks mit Burger in der Hand z.B. am 8.9. im Hyperion Hotel Hamburg (Was? Wo?!) vorbeischauen und sich auf dem Catwalk vor laufenden Fernsehkameras demütigen lassen. Ein unvergessliches Erlebnis! 

6. Sag dem Barista bei Starbucks, dass du "Lurchi" heißt. Wenn dein Latte fertig ist, reagierst du nicht auf seine verzweifelten "Für Lurchi!"-Rufe bis der ganze Laden im Chor "Lurchi! Lurchi!" ruft. So bekommst auch du endlich mal die Aufmerksamkeit, die dir zusteht.

7. Finde heraus, in welchem Fitnessclub dein Vorgesetzter angemeldet ist und laufe ihm dort "zufällig" in der Sauna über den Weg. Quel choc!

8. Geh’ zu einem 10-Euro-Friseur in einem richtig miesen Stadtteil und verlange eine "komplette Typveränderung inklusive Strähnchen". Nervenkitzel pur!

9. Schon Mal ein "Auditing" bei Scientology mitgemacht? Die Gehirnwäsche in Form eines Lügendetektor-Test gilt als Spezialität der Psycho-Sekte! Extra-Kick: Gut möglich, dass du danach erstmal eine Weile untertauchen musst ...

Na? Fühlst du dich jetzt besser? NEIN?! Tja, wer hätte das gedacht. Dann leg doch einfach die Füße hoch und genieß dein herrlich unaufgeregtes, ruhiges Singleleben. Ehe du dich versiehst, hast du möglicherweise drei Kreischgören und einen mäkelnden Ehepartner – dann wirst du dich nach einem ruhigen Abend ALLEIN auf dem Sofa zurücksehnen. Und bis dahin: Such dir verdammt nochmal ein (sinnvolles) Hobby!

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity