HOME

Facebook-Aufruf: Warum die ganze Welt Marvin Postkarten schickt

Marvin ist stark behindert und kommt nicht viel raus. "Meine Welt ist gerade mal so groß wie mein Zimmer", schreibt sein Pfleger für ihn im Internet. Postkarten sollen dem 21-Jährigen nun die Welt zeigen.

Marvins Aufruf, ihm Postkarten zu schicken, ist auf große Resonanz gestoßen. "Wenn ich nicht hinaus in die Welt kann, dann soll die Welt zu mir kommen", hatte Marvins Krankenpfleger vor einer Woche in dessen Namen auf der Facebook-Seite von Marvins Mutter (rechts) geschrieben. "Bitte schickt mir ganz viele Postkarten, damit ich weiß, wie groß die Welt außerhalb meines Zimmers ist."

Marvins Aufruf, ihm Postkarten zu schicken, ist auf große Resonanz gestoßen. "Wenn ich nicht hinaus in die Welt kann, dann soll die Welt zu mir kommen", hatte Marvins Krankenpfleger vor einer Woche in dessen Namen auf der Facebook-Seite von Marvins Mutter (rechts) geschrieben. "Bitte schickt mir ganz viele Postkarten, damit ich weiß, wie groß die Welt außerhalb meines Zimmers ist."

"Bitte schickt mir ganz viele Postkarten, damit ich weiß, wie groß die Welt außerhalb meines Zimmers ist." Auf diesen Aufruf hat ein behinderter junger Mann aus Dortmund viel Post bekommen. "Wenn ich nicht hinaus in die Welt kann, dann soll die Welt zu mir kommen", hatte Marvins Krankenpfleger vor einer Woche in dessen Namen auf der Facebook-Seite von Marvins Mutter geschrieben. In der Folge wurden bereits fast 170 Karten aus dem Inland sowie aus Schweden, Island, Ägypten oder Spanien an den 21-Jährigen geschickt.

Der Aufruf wurde bereits bis Freitag mehr als 30.000 Mal geteilt. "Nicht in unseren kühnsten Träumen hätten wir mit einer solchen Resonanz gerechnet", schrieb die Mutter auf ihrer Seite. Sie habe mit insgesamt etwa 20 Karten gerechnet. Die "Bild"-Zeitung hatte am Freitag über den Aufruf berichtet.

"Da ich auf Grund von verschiedenen Erkrankungen auf eine Dauerbeatmung angewiesen bin, kann ich mein Bett nur an wenigen Tagen für kurze Zeit verlassen. Dann fahren mich meine Mama oder jemand vom Pflegedienst etwas spazieren", hieß es darin weiter. Marvin hat nach Angaben seiner Mutter eine angeborene Hirnschädigung. "Er kann nicht laufen, nicht sprechen und nicht lange sitzen", sagte seine Mutter der Deutschen Presse-Agentur.

DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(