HOME

Backen: Johannisbeer-Sorbet mit Prosecco-Sabayon

Dann nach und nach den Prosecco unter ständigem Weiterrühren zugießen.

Zutaten für 6-8 Personen

250 g Zucker 500 g rote Johannisbeeren 3 Eigelb 1 Ei 80 g Puderzucker 100 ml Prosecco

Zubereitung

Zucker mit 300 ml Wasser in einem Topf erhitzen und dabei rühren, bis die Kristalle aufgelöst sind, dann den Sirup aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, auskühlen und im Kühlschrank erkalten lassen.

Johannisbeeren waschen und im Sieb abtropfen lassen. Die Beeren von den Rispen streifen, im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Püree mit dem Zuckersirup verrühren und im Kühlschrank gut kühlen.

Sorbetmasse in die Eismaschine füllen und gefrieren lassen, dann in eine vorgekühlte Schüssel füllen und in etwa 30-40 Minuten im Gefrierfach etwas fester werden lassen.

Inzwischen Eigelb, Ei und Puderzucker in einer Schüssel oder in einem Topf (am besten in einem Schneekessel mit gewölbtem Boden) verrühren und über einem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen oder Handrührer dicklich-cremig schlagen. Dann nach und nach den Prosecco unter ständigem Weiterrühren zugießen.

Sorbet mit einem Eiskugelportionierer in weite, nicht zu tiefe Gläser füllen, Sabayon um jede Kugel gießen und sofort servieren.

Themen in diesem Artikel