Backen Kartoffelkuchen mit Rotweinbirnen


Den Zucker bei milder Hitze karamellisieren, mit Orangensaft ablöschen. Vanilleschote aufschneiden und mit 200 ml Rotwein, Zimt, Nelken und Zitrusabrieb dazugeben.

Für 4 Portionen Kartoffelkuchen:

350 g Kartoffeln; 150 g Mehl (und Mehl für die Arbeitsfläche); 1 Ei; Salz; 50 g Butter; Zimtzucker zum Bestreuen

Rotweinbirnen:

2 Birnen; 60 g Zucker; 100 ml Orangensaft; 1 Vanilleschote; 250 ml Rotwein; 1 Zimtstange; 2 Nelken; Orangen- und Zitronenabrieb; 1 EL Vanillepuddingpulver

Zubereitung

Kartoffeln kochen, pellen und warm durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Ei und Salz zu Teig verkneten, etwas ruhen lassen, dann auf bemehlter Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen und in 4 Stücke von 15 x 10 cm schneiden. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett backen, bis sich die Kuchen aufblähen und leicht bräunen. Butter schmelzen, die Kuchen bestreichen. Mit Zimtzucker bestreuen, übereinander schichten und warm stellen.

Birnen schälen, entkernen und in 6 Spalten teilen. Den Zucker bei milder Hitze karamellisieren, mit Orangensaft ablöschen. Vanilleschote aufschneiden und mit 200 ml Rotwein, Zimt, Nelken und Zitrusabrieb dazugeben. Aufkochen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Birnen in den Sud legen, den Topf vom Herd nehmen, 10 Minuten ziehen lassen. Zimt, Vanille und Nelken herausnehmen.

Puddingpulver mit dem restlichen Wein glatt rühren, zu den Birnen gießen, unter Rühren kurz aufkochen. Die Kartoffelkuchen mit den Rotweinbirnen servieren


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker