HOME

backen: Mokka-Toffees

Eine Platte oder ein Brett fetten, darauf die noch warme Toffeeschicht stürzen, sofort mit einem nassen Messer in kleine Quadrate oder längliche Stücke schneiden

FÜR RUND 250 GRAMM

Butter oder Öl zum Fetten; 1/2 Vanilleschote; 300 ml Schlagsahne; 100 g Zucker; 2 EL heller Sirup; 4 EL doppelt stark gebrühter Espresso

Zubereitung

1 Eine kleine eckige Porzellan- oder Glasform erst mit Klarsichtfolie auslegen, dann fetten.

2 Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem Messer herausschaben.

3 Mark und Schote mit Sahne, Zucker und Sirup in einem Topf (weit mit dickem Boden oder in einer Pfanne) unter Rühren bei mittlerer Hitze einkochen, bis die Masse hellbraun und dickflüssig wird. Das Einkochen kann etwa 1 Stunde dauern. Die Temperatur nicht zu hoch stellen, damit die Masse nicht überkocht, und immer wieder rühren, damit sie nicht anbrennt.

4 Vanilleschote entfernen, Espresso dazurühren.

5 Masse etwa 1/2 cm hoch in die vorbereitete Form gießen, mit dem Spatel zurechtschieben, etwas abkühlen und fest werden lassen. Eine Platte oder ein Brett fetten, darauf die noch warme Toffeeschicht stürzen, sofort mit einem nassen Messer in kleine Quadrate oder längliche Stücke schneiden. Ganz auskühlen lassen, dann einzeln in Alufolie oder Zellophan einwickeln.

Themen in diesem Artikel