HOME

eier: Minipizzen mit Garnelen

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch durch die Knoblauchpresse in eine kleine Schüssel drücken. Pesto, Olivenöl und Cayennepfeffer dazurühren.

ZUTATEN FÜR 24 MINIPIZZEN ( 3 BLECHE)

Teig: 400 g Mehl Type 405 und Mehl für die Arbeitsfläche; Salz; 20 g frische Hefe (1/2 Würfel); 2 EL Olivenöl; Backpapier Belag: 3 mittelgroße rote Paprikaschoten; 300 g Mozzarella; 2 Knoblauchzehen; 1 EL Pesto aus dem Glas; 3 EL Olivenöl; Cayennepfeffer; 1 großes Bund Basilikum; 24 rohe oder vorgegarte geputzte Garnelen, ca. 500 g; Salz; Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1 Aus den angegebenen Zutaten wie für die Provence-Pizza einen weichen Hefeteig bereiten und zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.

2 Paprikaschoten um den Stiel herum einschneiden und so Kerne und Häutchen entfernen. Die Schoten mit kaltem Wasser ausspülen, in dünne Ringe schneiden.

3 Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch durch die Knoblauchpresse in eine kleine Schüssel drücken. Pesto, Olivenöl und Cayennepfeffer dazurühren.

4 Backofen auf 225 Grad vorheizen. Bleche mit Papier auslegen. Den Teig zusammenkneten und halbieren. Jede Hälfte zur Rolle formen und in 12 Scheiben schneiden.

5 Jede Scheibe zu einem Boden (8 cm Oe) ausrollen und darauf immer 1 Scheibe Mozzarella, 1 Paprikaring, 1 bis 2 Basilikumblätter und 1 Garnele legen, leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen. Etwas Pesto-Mischung aufträufeln oder -pinseln. Pizzen in der Ofenmitte 15 bis 20 Minuten backen.