VG-Wort Pixel

Einfache Küche Der Mango-Burger mit Karibik-Feeling

Burger
Für 2 Portionen benötigen Sie:
300 Gramm Rinderhackfleisch
2 Esslöffel Öl (am besten Olivenöl)
1 Römersalat
Eine halbe Mango (reif)
2-3 Tomaten
2 Zwiebeln
3 Esslöffel Mayonnaise
1,5 Esslöffel Tomatenketchup
Salz und Pfeffer zum Würzen
4 Scheiben Frühstücksspeck
2 Burger-Brötchen

Und so geht’s
1.Formen Sie das Hackfleisch zu 2 Buletten; achten Sie darauf, dass die Buletten möglichst flach sind.
2.Legen Sie die Buletten danach auf einen mit Öl beträufelten Teller – geben Sie auch von oben jeweils einen Teelöffel zusätzlich auf die Buletten
3.Frieren Sie die Buletten für circa 10 Minuten ein, heizen Sie den Ofen währenddessen auf 180 Grad (bei Umluft 160 Grad) vor.
4.Putzen Sie den Salat, schälen Sie die Mango, trennen Sie das Fruchtfleisch vom Stein und schneiden Sie die Mango in Scheiben
5.Auch die Tomaten in dünne Scheiben schneiden – die Zwiebel zu Ringen schneiden
6.Für das Dressing verrühren Sie einfach Ketchup und Mayonnaise, würzen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer nach Belieben
7.Den Frühstücksspeck und die Zwiebeln braten sie in einer heißen Pfanne knusprig - wichtig: Speck und Zwiebeln nach dem Braten auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen
8.Die Burger-Buns im Ofen aufbacken – 5 Minuten sollten reichen.
9.Die Buletten in der Pfanne bei starker Hitze ca. 3-4 Minuten braten und anschließend würzen
10.Bestreichen Sie die Burgerbrötchen mit dem Dressing, schichten sie nacheinander Römersalat, Buletten, Mango, Tomatenscheiben und den angebratenen Speck und Zwiebeln – setzen sie abschließend den Brötchendeckel drauf. Fertig!
Mehr
Wer auf exotisch und herzhaft steht, ist hier genau richtig. Denn dieser Burger wird nicht nur mit Salat und Käse zubereitet, sondern mal ganz anders serviert.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker