HOME

gefluegel: Gegrillte Hähnchenbrust, mit Feigenmark gefüllt

Das restliche Feigenmark mit der Créme fraíche und dem Zitronensaft verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen

Zutaten für 6 Personen

150 g getrocknete Feigen; 100 ml Créme de Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör); Salz; schwarzer Pfeffer aus der Mühle; 6 Hähnchenbrustfilets á 150 g; 250 g Créme fraíche; 3 EL Zitronensaft

Zubereitung

Vom Johannisbeerlikör 1 EL abnehmen und beiseite stellen. Die Feigen im restlichen Likör 1 Stunde quellen lassen und anschließend mit der Flüssigkeit in einem Mixer pürieren, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Hähnchenbrustfilets waschen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer längs eine Tasche in die Filets schneiden. Tasche öffnen und von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Je 2 EL Feigenmark in die Öffnung füllen und verteilen. Danach mit 2 kleinen Holzspießen verschließen. Restlichen Likör mit einem Pinsel auf die Hähnchenbrüste streichen. Das Fleisch mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Das restliche Feigenmark mit der Créme fraíche und dem Zitronensaft verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenbrüste salzen, auf den Grill legen und von jeder Seite etwa 6-8 Minuten grillen, bis sie goldbraun sind, auf Fingerdruck aber noch nachgeben. Anrichten und mit der Sauce servieren.