VG-Wort Pixel

Rezepte mit Speck Pizza? Ja, mit Speck und Salbei!


Speck und Salbei - die Kombination wirkt überraschend, ist aber ein kulinarisches Traumpaar. Vor allem auf Pizza.

Fett ist ein Geschmacksträger. So auch Speck, und ohne ihn wären zahllose heiß geliebte Gerichte von saftigem Braten bis zu knackigen Würsten niemals das, was sie sind. Speck spielt, auch wenn man ihn nicht sieht, häufig die Hauptrolle. Im Kochbuch "Das große Specktakel", wie der Name schon verrät, dreht sich alles um das eine: Speck. Denn ohne Speck, wie die Autoren finden, ist kochen und leidenschaftlich genießen fast undenkbar. Hier eine geniale Kombination: Pizza mit Speck und Salbei.

Rezept für Speck-Salbei-Pizza

Zubereitungszeit:                                                                                                                       35 Min., 1 Std. Gehzeit,                                                                                                                30 Min. Backzeit

Zutaten für 1 Backblech:

Für den Teig:

  • ½ Würfel Hefe (21 g)
  • 1 TL Zucker
  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • plus Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Für den Belag:

  • 200 g passierte Tomaten
  • 150 g Provolone
  • 300 g geräucherter
  • Bauchspeck am Stück
  • 1 Bund Salbei
  • grob gemahlener schwarzer
  • Pfeffer

Zubereitung:

HEFE und ZUCKER in 125 ml lauwarmem Wasser unter Rühren auflösen. Das MEHL in eine große Schüssel geben. Eine Mulde in dem Mehl formen und die Mischung hineingeben. Mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig zugedeckt bei Zimmertemperatur 20–30 Minuten gehen lassen.

Dann SALZ und OLIVENÖL zugeben und alles miteinander vermischen. Mit BEMEHLTEN Händen etwa 5 Minuten durchkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Je nach Konsistenz entweder noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen, wenn nötig.

Den Teig zu einer Kugel formen und nochmals zugedeckt 45–55 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Dann noch einmal kurz durchkneten. Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen. Den Teig auf der mit MEHL bestäubten Arbeitsfläche rund ausrollen und mit bemehlten Händen immer weiter auseinanderziehen, bis ein großer, dünner Pizzateigfladen entsteht.

Den Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Teig mit den PASSIERTEN TOMATEN bestreichen. PROVOLONE fein reiben und die Pizza damit bestreuen. Im Backofen auf der zweiten Schiene von oben etwa 15 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist und Blasen wirft.

In der Zwischenzeit den SPECK würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Die SALBEIBLÄTTER von den Stielen zupfen, grob hacken und zum Speck geben. Die Speck-Salbei-Mischung auf der fertig gebackenen Pizza verteilen und mit PFEFFER übermahlen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker