VG-Wort Pixel

Gut zu wissen Nie wieder Käse-Reste im Sandwichtoaster - dieser Trick ist Gold wert

Leckere Sandwichs sind ein beliebter Snack für zwischendurch. Mit einem Sandwichmaker ist die heiße Mahlzeit fix zubereitet: einfach eine Scheibe Käse zwischen zwei Scheiben Toastbrot legen und fertig. Ärgerlich ist nur: Hinterher ergibt das oftmals eine ordentliche Sauerei. Die Käsereste bleiben am Papier kleben – nicht am Gerät. Mit diesem Life-Hack müssen Sie nie wieder Ihren Sandwichmaker putzen. Der Trick: Toast und Käse nicht direkt ins Gerät legen. Stattdessen kommt eine Lage Backpapier zwischen Brot und Heizplatten. So spart man sich das lästige Abwaschen nach dem Sandwich-Genuss. In diesem Sinne: Guten Appetit!
Mehr
Toast, Käse und Schinken aus dem Sandwichtoaster. Fertig ist der perfekte Snack. Nervig wird es erst, wenn man das gute Stück sauber machen muss. Überall hängt der Käse fest. Dabei gibt es einen einfachen Trick, das zu verhindern.

Ein Sandwichtoaster ist wohl einer der besten Erfindungen unter den Küchengeräten: Zwischen zwei heißen Eisenplatten legt man Toast, Schinken und Käse hinein und in nur wenigen Minuten hat man ein fertiges Sandwich. Der perfekte Snack für Zwischendurch. Wenn dabei nicht der Käse in alle Schlitze des Sandwichtoasters laufen würde ...

Wer faul ist, säubert das Gerät erst am nächsten Tag. Dann kann es vorkommen, dass man so fest schrubbt und kratzt, dass sich die Schicht des Toasters löst. Das wäre weniger gut. Schließlich möchte man noch weitere Toasts darin zubereiten. Also am besten noch reinigen, wenn das Gerät noch nicht ganz abgekühlt ist. Dann besteht aber die Gefahr, dass man sich verbrennt. Was kann man also tun?

Sie werden nie wieder anders Sandwiches toasten

Es gibt einen großartigen Trick, wie man vermeidet, dass der Käse überall hängen bleibt. Eine Twitter-Userin hatte diesen jüngst im sozialen Netzwerk gepostet. Sie hat ihn nicht erfunden, traf aber bei der Twitter-Community einen Nerv. Fast 3.000 Leute ließen ein Like da, er wurde über 500 Mal retweetet. Dabei ist der Trick so simpel, wie das Zubereiten des Sandwiches selbst.

Wer sich das Leben leicht machen und das Sandwich in Ruhe genießen möchte, der sollte sich diesen Lifehack zu Herzen nehmen: Legen Sie einfach Backpapier in den Sandwichtoaster und toasten Sie erst dann ihre belegten Brötchen.

So simpel, so effizient. Dieser Meinung ist auch die Twitter-Userin, die den Trick gepostet hat. Sie findet, "wer auch immer diesen Lifehack erfunden hat, gehört für irgendeinen Nobelpreis vorgeschlagen".

Wer keinen Sandwichtoaster Zuhause hat, der sollte diese Pizzabrötchen probieren. Dafür brauchen Sie nur ein Baguette, Kochschinken, Käse, Essiggurken - und einen Backofen. Schmecken köstlich und helfen auch noch gegen den Brummschädel nach einer Partynacht. Hier geht's zum Rezept.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker