HOME

Öl: Olivenöl

Die griechische Halbinsel Peloponnes hat nach Süden hin drei gebirgige Zipfel, der mittlere heißt Mani, eine ländliche Gegend ohne Industrie und Makel. Dort sitzen einige Exildeutsche und -österreicher. Und was machen die da? Verdammt gutes Olivenöl.

Am Öltropf von Gabriele Kaske hängt die halbe stern-Redaktion schon seit Langem. Vollreif von Hand geerntet, landen die Oliven ruck, zuck in einer modernen Zentrifugalschleuder. Das Öl ist, wie es sein muss: grün, fruchtig und leicht scharf im Abgang.

Man bekommt es nur im 5-l-Kanister. Aber keine Angst vor der Menge: ein kochaktiver Zweipersonenhaushalt verbraucht im Jahr leicht 10 Liter.

Das frische Olivenöl aus der Ernte 2008 ist ab Mitte Dezember 2008 versandbereit. Preis: 68 Euro pro Kanister inkl. Versand

Themen in diesem Artikel