HOME

Schokoriegel mit Ruby umhüllt: Wir haben das pinke Kit Kat probiert – damit Sie es nicht müssen

Nestlé bringt einen neuen Schokoriegel auf den Markt. Ein rosafarbenes Kit Kat. Wir haben es bereits probiert – und wissen, wie es schmeckt.

Kit Kat

So sieht das rosafarbene Kit Kat aus

Picture Alliance

Um es vorwegzunehmen: Bei "Ruby", dem neuesten und damit vierten Schokoladentypus, handelt es sich nicht um weiße Schokolade, die mit Erdbeeren angereichert ist. "Ruby" ist eine eigene Sorte genauso wie dunkle Schokolade, Milch- oder weiße Schokolade.

Auch Nestlé versucht sich an der Verarbeitung von "Ruby". Ab Mai 2018 ist das Kit Kat Ruby in Deutschland erhältlich. Es sieht genauso aus wie das herkömmliche Kit Kat, nur ist es in der rosa Variante mit Ruby-Schokolade umhüllt.

Es ist 80 Jahre her, dass die weiße Schokolade, also der dritte Typus auf dem Markt eingeführt wurde. Barry Callebaut, der größte Schokoladenhersteller der Welt, landet mit "Ruby" einen Coup: Sie zählt zu dem vierten Typus Schokolade. Eine neue Sorte, was für eine Sensation. Zudem hat sie eine charakteristische rosarote Farbe. Die Ruby-Schokolade soll fruchtig nach Beeren schmecken. Doch der Hersteller betont, dass weder Beeren, noch Beerenaroma oder Farbstoffe zur Schokolade hinzugefügt werden. Wie das gelingt?

Die rosa Schokolade wird aus der Ruby-Kakaobohne hergestellt wie es in einem offiziellen Statement heißt. "Mittels eines einzigartigen Verfahrens erschließt Barry Callebaut die natürliche, in der Ruby-Bohne vorhandene Geschmacksnote mit dem zugehörigen Farbton", steht in der Mitteilung.

Wie schmeckt das rosafarbene Kit Kat?

Für sich allein schmeckt Ruby gar nicht schlecht. Süß, leicht beerig, die Farbe sieht auch hübsch aus. Nur die Kombination mit den Waffeln passt irgendwie gar nicht. Es schmeckt wie eine knusprige Yogurette, nur etwas schlechter. Nestlé hat uns zur Verkostung nur einen einzigen Schokoriegel zugeschickt. Den anderen Redakteuren war der Schokoriegel zu süß. Vielleicht sollte Nestlé die Ruby lieber für einen ganz neuen Schokoriegel verwenden. Den es so auf dem Markt bislang noch nicht gab. Sind doch die Gaumen der Verbraucher nur schwer umzugewöhnen, wenn sie beim ersten Bissen etwas anderes erwarten. Wer neugierig geworden ist, kann sich ab Mai vom rosafarbenen Kit Kat selbst überzeugen – oder auch nicht. Achtung: Den pinken Schokoriegel wird es nur limitiert und exklusiv bei Rewe zu kaufen geben.

+++ Wenn Sie wissen wollen, woraus Kit Kat wirklich gemacht wird, dann lesen Sie hier mehr dazu. Ein Tipp: Es ist nicht ganz klar wie das aller erste Kit Kat entstanden ist. +++ 

Kit Kat
Themen in diesem Artikel