HOME

Sarah Wiener: Buchteln mit Vanillesauce

none

1.) Für die Buchteln Mehl, Trockenhefe, Zucker, Butter, Eigelb, Ei, Zitronensaft und -schale und Milch in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange schlagen, bis der Teig seidig glatt ist und Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufgehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

2.)

Für die Füllung das Pflaumenmus erwärmen und eventuell etwas einkochen. Mit Rum und 1 Messerspitze Zimt abschmecken und mit etwas Orangensaft verfeinern. Marillenmarmelade glatt rühren - ist sie zu fest, dann Orangensaft dazugießen. Eine ofenfeste Form großzügig mit Butter ausfetten.

3.) Mit gut bemehlten Händen tischtennisballgroße Teigportionen abnehmen, rund rollen, dann in der Hand flach drücken, etwas auseinander ziehen und in die Mitte mit einem Teelöffel wechselweise etwas Pflaumenmus oder Marillenkonfitüre geben. Den Teig rundherum über die Füllung ziehen, etwas zusammendrehen. Jede Buchtel mit weicher Butter bestreichen und mit der Nahtseite nach unten in die vorbereitete Form setzen. So zirka 18 Buchteln formen und nicht zu dicht nebeneinander setzen. Mit einem Tuch abdecken und weitere 20 Minuten aufgehen lassen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

4.)

Für die Vanillesauce in einer kleinen Schale Speisestärke und Zucker mit 6 EL kalter Milch anrühren. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Vanillemark und -schoten zusammen mit der restlichen Milch langsam aufkochen. Die angerührte Stärke unter Rühren hineingießen, aufkochen und vom Herd nehmen. Beide Eigelb unter die heiße Milch rühren. Wenn die Sauce zu dick ist, mit etwas mehr Milch verdünnen. Die Vanilleschotenstücke erst kurz vor dem Servieren entfernen.

5.)

Die gebackenen Buchteln mit Puderzucker bestäuben. Etwas Vanillesauce auf den Teller gießen, darauf die Buchteln setzen und warm servieren. Tipp: Die Zutaten für den Teig sollten alle Zimmertemperatur haben.

Tipp:


Die Zutaten für den Teig sollten Zimmertemperatur haben.

print
Themen in diesem Artikel