VG-Wort Pixel

stern-Rezept: Kabeljau Schluss mit der Völlerei!

Wer nicht gleich mit einer ausgefeilten Diät das neue Jahr starten möchte, kann mit gebratenem Kabeljau und gedünstetem Gemüse beginnen. Das hilft auch schon.
Wer nicht gleich mit einer ausgefeilten Diät das neue Jahr starten möchte, kann mit gebratenem Kabeljau und gedünstetem Gemüse beginnen. Das hilft auch schon.
© colourbox.de
Nach den Jahresendorgien verlangt unser Körper leichte Kost. Wer nicht gleich mit einer ausgefeilten Diät das neue Jahr starten möchte, kann mit gebratenem Kabeljau und gedünstetem Gemüse beginnen.
Von Bert Gamerschlag

Beim Kabeljau ist die leichteste Art der Zubereitung zugleich die schnellste: Er wird nur kurz in der Pfanne gebraten. Beim Fischhändler wählt man dafür am besten das schönste Stück des Fisches, das obere Rückenfilet: bitte mit der grün-schillernden Haut, weil der Fisch in der Pfanne dann besser zusammenhält.

Gebratenes Kabeljaufilet mit Röstkartoffeln und buntem Gemüse

  • 250 g kleine Kartoffeln
  • Olivenöl
  • grobes Salz
  • Rosmarinzweige

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln ungeschält in einer feuerfesten Form mit Olivenöl, groben Salz und den Rosmarinzweigen im Ofen 20-30 Minuten garen.

  • je 1 rote und gelbe Paprikaschote
  • 2 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 50 g grüne Oliven (ohne Kern)
  • frische Thymianzweige
  • Rosmarinzweige
  • Öl (zum Dünsten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3–5 EL Gemüsefond (aus dem Glas) oder trockener Weißwein oder trockener Wermut (Noilly Prat)

Die Paprika putzen und in briefmarkengroße Stücke schneiden. Zucchini putzen, längs vierteln, das Kernmark herauslösen und das Fruchtfleisch in Rauten schneiden. Die Aubergine putzen, aber nicht schälen und in spielwürfelgroße Stücke schneiden. Die Oliven eventuell halbieren. Das Gemüse bei mittelstarker Hitze in einer Sauteuse in Öl andünsten, Thymian und Rosmarin mit garen. Ist das Gemüse halb gar, die Zweige entfernen und 3–5 EL Flüssigkeit hinzugeben, salzen, pfeffern und fertig garen; das Gemüse sollte noch etwas Biss haben.

  • 2 Kabeljaufilets (à 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • 30 g Butter

Den Fisch ringsherum salzen, pfeffern und auf der Hautseite mehlieren.

Sind die Beilagen fertig, die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittelstarker Hitze aufschäumen lassen. Den Fisch auf der Hautseite in die Butter legen und bei milder Hitze 6–8 Minuten ohne zu wenden garen. Nach der Hälfte der Zeit den Deckel auf die Pfanne legen. Zur Garprobe die Klingenspitze eines kleinen Messers für 10 Sekunden in der dickste Stelle des Fleisches stechen, herausziehen und kurz an die Lippen halten. Fühlt sich das Metall deutlich warm an, aber nicht heiß, ist der Fisch gar.

Den Fisch auf vorgewärmten tiefen Tellern mit Kartoffeln, Gemüse und etwas von der Bratenflüssigkeit servieren.

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker