VG-Wort Pixel

Gemüse bei die Kinder! Als Erdnussfladen mögen Kinder Kürbis

Rezept Erdnussfladen
© Gräfe und Unzer/Fotograf: Michael Brauner
Alles, nur um Himmelswillen kein Gemüse! Wer solche Kinder hat, muss in die Trickkiste greifen und ihnendas Gemüse über Umwege schmackhaft machen.  Den Kürbis mit Erdnüssen zum Beispiel.

Dieses Rezept besteht aus zwei Teilen, aus der Anleitung für die Fladen und der Anleitung für die Stampfkartoffeln mit Kürbis. Die würzige Kombination von Chilli, Curry, Kürbis und Erdnüssen macht diese Fladen auch zu einem leckeren Fingerfood für Erwachsene!

Das benötigen Sie:

 Zutaten für die Fladen

  • 150g gesalzene (!) Erdnüsse
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Currypulver (mild)
  • 100 Magerquark
  • 2 Eier        
  • 3 EL Mehl
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Prise Chilipulver
  • 4 EL Öl zum Ausbacken

Zutaten für die Stampfkartoffeln

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 500 g Kürbisfleisch
  • 2 EL Butter
  • 400 ml Buttermilch
  • Muskat und Salz

 

So geht’s:

 

Schritt 1 – 3  Die Stampfkartoffeln

Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser weich kochen.

Den Kürbis klein schneiden und mit 1 EL Butter andünsten, 15 Minuten garen

 

Schritt 2

Erdnüsse hacken. Zwiebel schälen und fein würzen. 1 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen, dann die Erdnüsse darin kräftig anrösten. Mit Curry würzen, abkühlen lassen.

 

Schritt 3

Buttermilch erwärmen, die Kartoffeln abgießen, pellen und zerdrücken. In die Masse die Buttermilchen einrühren. Mit einem Pürierstab den Kürbis pürieren und unter die Stampfkartoffeln heben.  Alles mit Salz und Muskat abschmecken. Masse warm halten.

 

Schritt 4 – Die Fladen

Die gerösteten Erdnüsse, den Quark, die Eier und das Mehl zusammen mit dem Back- und Chilipulver schön glattrühren.

Etwas Öl in eine Pfanne geben. Aus 2-3 EL der Erdnussmasse in der Pfanne je einen Fladen formen und von jeder Seite knusprig  backen.

 

Die Fladen aus der Pfanne auf Küchenpapier legen, um sie etwas zu entfetten und dann mit einem Klacks Stampfkartoffeln oben drauf servieren.  


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker