VG-Wort Pixel

Cheers! Gin Adventskalender 2021: Fünf Tasting-Tipps für den Wacholder-Kick

Gin Adventskalender 2021: Gin-Glas und Flaschen auf einem dekorierten Tisch
Die Welt des Gins ist grenzenlos und vielfältig. Da wundert es kaum, dass es auch 2021 wieder Gin-Adventskalender gibt. 5 Tasting-Tipps für den Wacholder-Kick.
© igorr1 / Getty Images
Ein Adventskalender mit 24 Flaschen Gin? Gibt's doch gar nicht! Gibt es wohl. Für die Freunde eines gepflegten Gin Tonic kommen einige Gin-Adventskalender sogar mit Extra-Tonic und Snacks. Fünf Geschenkideen für Männer und Frauen.

Vermutlich interessiert es die wenigsten Gin-Trinker. Dennoch soll an dieser Stelle einmal erwähnt sein, warum DIE Mode-Spirituose der vergangenen Jahre hierzulande und (fast) überall auf der Welt überhaupt Gin heißt. Im Grunde ist das nämlich die internationalisierte Kurzform von Genévrier, dem französischen Wort für Wacholder. Seinen Ursprung hat das farblose, aber geschmacksintensive Multitalent vermutlich im 17. Jahrhundert. Aus den Niederlanden gelangte der Genever, eine Art Vorläufer heutiger Gin-Kreationen, nach England. Dort taufte man ihn auf den naheliegenden Namen "Gin". Und als solcher trat der Wacholderschnaps vor einigen Jahren einen beispiellosen Siegeszug an. Natürlich gern auch als Longdrink mit Tonic auf Eis. Die Supermarktregale sind voll mit Gins in allen Farben, Formen und Facetten. Allein in Deutschland kommt man beim Zählen der verschiedenen Gins schon längst nicht mehr hinterher. Einen Adventskalender mit 24 verschiedenen Gins zu befüllen, ist also ein Kinderspiel. Auch fünf sind kein Problem. 

1. Foodist Gin Selection Adventskalender

Wer sich die 24 trüben Dezembertage mit einer kleinen Gin-Weltreise etwas schöner trinken möchte, sollte den Gin-Adventskalenders von Foodist ins Auge fassen. 24 Mal Hochgenuss aus aller Welt – vom flüssigen Meisterwerk bis zum geheimnisvollen Newcomer – verspricht der Hersteller. Jedes der Fläschchen enthält 5 cl einer internationalen Wacholder-Spezialität. Dänemark, Finnland und die Eifel haben ihren Teil zum Gin-Countdown 2021 beigetragen. Alles andere bleibt bis Dezember hinter verschlossenen Kalendertürchen. Als kleines Extra liegt dem Foodist-Gin-Tasting ein kleines Booklet mit Rezeptideen und Tasting-Tipps bei.

2. "24 Days of Gin" Adventskalender

Affiliate Link
Amazon | "24 Days of Gin" Adventskalender
Jetzt shoppen
79,95 €

In einer schicken Holzkiste verstecken sich die 24 Fläschchen dieses Gin-Adventskalenders. Sie hören auf wunderliche Namen wie Huckleberry Gin, Gin Knopf oder Hans Jürgen Heisszeit und stammen laut Hersteller allesamt aus kleinen und größeren deutschen Gin-Manufakturen. Mit dem Teilen sieht es hier eher schlecht aus, denn der Probierschluck ist mit 2 cl pro Fläschchen eher übersichtlich.  Dafür sind womöglich einige echte Wacholderbömbchen und Geheimtipps dabei. Ein Booklet mit einem  kurzen Faktencheck zu jedem Gin führt durch den 24-Tage-Countdown. Dazu gibt's einen Notizblock für den persönlichen Favoritencheck. Hier ist der "24 Days of Gin" Adventskalender erhältlich.

3. Drink Syndikat Adventskalender

Nicht 24, sondern "nur" acht Premium-Gins verstecken sich im aktuellen Drink Syndikat Adventskalender. Und das aus gutem Grund. Denn dazu finden Gin-Liebhaber in diesem Kalender Liköre, Winzersekt, Wermut, Amaro, Tonic Water, Ginger Beer, Konfitüre und Gewürze. Clever gemixt, entstehen so insgesamt 16 Gin-Cocktails. Die Rezepte dafür liefert das Drink Syndikat in einem "Best-of"-Handbuch mit weiteren Infos zu den Manufakturen der Wacholderschnäpse mit.  Hier ist der Drink Syndikat Gin Adventskalender 2021 erhältlich.

4. Vita Dulcis Gin Adventskalender

Affiliate Link
Amazon | Vita Dulcis Gin Adventskalender
Jetzt shoppen
83,95 €

In seiner zweiten Auflage will der Vita Dulcis Gin Adventskalender die Kehlen der Gin-Fans erobern. Von London Dry bis Western Dry ist alles dabei. Mit einem Inhalt von 2 cl sind die Pröbchen dafür eher klein. Die meisten stammen aus England und Schottland. Immerhin vier Gins aus Deutschlands sind hinter den Türchen versteckt. Dazu kommen Perlen aus Norwegen, Spanien und der Schweiz. In einer üppigen Broschüre kann man sich nach dem Verkosten zudem Notizen zu den einzelnen Proben machen. Hier gibt's den Vita Dulcis Gin Adventskalender.

5. Liquid Director Gin & Snacks Adventskalender

Zum Abschluss geht ein Adventskalender ins Rennen, der nicht ausschließlich Gin-Proben hinter seinen Türchen verbirgt. Stattdessen lassen sich mit den Überraschungen des Liquid Director Gin-Kalenders direkt Gin-Tonics mixen, die dann mit einem passenden süßen oder salzigen Snack probiert werden können. Kleiner Nachteil: Es braucht ein wenig Geduld. Denn für ein vollständiges Gin-Tonic-Gedeck müssen drei Türchen geöffnet werden. Kurzum: Im Kalender verstecken sich insgesamt acht Gin Tonics und einem kleinen Leckerli. On top gibt's für alle Gin-Puristen ein neuntes Fläschchen Gin. Die Gins aus vier Ländern kommen als Original-Miniaturen direkt vom Hersteller. Als kleines Bonbon gibt's ein Bar-Tool fürs Cocktailglas. Schön: Laut Hersteller kommt der Kalender ohne Plastik. Besonders bei den Tonic-Proben darf man sich auf einige besondere Tropfen freuen. Hier ist der Liquid Director Gin-Tonic-Snack-Kalender erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker