Einfach Essen - Die Genusskolumne Biergarten dahoam: So gelingt der perfekte bayerische Wurstsalat

Bayerischer Wurstsalat
Bayerischer Wurstsalat
© wolfgang schardt, maria grossmann, roland geiselmann
Schnell gemacht und mit sofortigem Berg-Effekt: Bayerischer Wurstsalat macht auch den kleinsten Balkon zum schönen Biergarten.

Kochen ist Frauensache, findet mein Vater, außer wenn es um die Wurst geht. Dann schwingt sogar er, ein typischer Bayer, den Kochlöffel oder die Zange: Würstchen auf dem Grill, Schübling im Semmel, in die Tage gekommene Wurst, die er zum Spiegelei mit Ketchup (!) brät, damit ja nichts im Müll landet.

Und dann gibt es noch seinen "Wurschtsalat". Ein Wort, an dem sich die Geister scheiden, denn wie kann man klein geschnittene Wurst als Salat bezeichnen? Alles hängt von der Vinaigrette ab, angerührt aus Essig, Zucker und Öl. Durch sie wird einfach alles zum Salat. Auch die Wurst.


Mehr zum Thema



Newsticker