HOME

Stern Logo Ratgeber Allergie

Neurodermitis

Neurodermitis

Neue Hoffnung bei Hautkrankheit

Neurodermitis: Hilft künftig eine Pille gegen den quälenden Juckreiz? 

Niedersächsische Forscher haben einen neuen Wirkstoff getestet, der gegen Entzündungen und Juckreiz bei Neurodermitis helfen soll. Eine solche Pille könnte Millionen Betroffenen helfen.

Kann sich sehen lassen - Kim Kardashian ist trotz Hautkrankheit immer perfekt geschminkt

Schmink-Tipps

Make-up ist auch bei Hautkrankheiten möglich

"Kein Patient ist wie der andere": Was hilft (wirklich) gegen Neurodermitis? - Experte klärt auf
Interview

Experte klärt auf

"Kein Patient ist wie der andere": Was hilft (wirklich) gegen Neurodermitis?

Von Alexandra Kraft
Neurodermitis: Eine kratzt sich am Unterarm

Hauterkrankung

Warum manche Neurodermitis-Patienten im Sommer erst richtig leiden

Wenn die Körperabwehr überempfindlich reagiert, kann das zu Neurodermitis führen

Neurodermitis

Im Teufelskreis von Jucken und Kratzen

Medikamente können die Krankheit nicht heilen, aber wenigstens die Beschwerden lindern

Allergie-Medikamente

Welche Mittel wann helfen

Atopisches Ekzem

Alltagstipps für Neurodermitis-Patienten

Allergiker vertragen heimische Obstsorten besser als neue Züchtungen

Lebensmittelallergie

Genuss mit Reue

Empfindliche Haut verträgt keine zu langen und heißen Bäder

Hautpflege bei Neurodermitis

Hilfe für die kranke Schutzhülle

Ultraviolettes Licht hat sich vor allem bei der Behandlung von Neurodermitis und Schuppenflechte bewährt.

Lichttherapie

Heilende ultraviolette Strahlen

Und jetzt ... Django Asül

Solare Neurodermitis

Wenn die Körperabwehr überempfindlich reagiert, kann das zu Neurodermitis führen

Neurodermitis

Im Teufelskreis von Jucken und Kratzen

Oft ist klar, warum die Haut juckt. Ist der Auslöser nicht bekannt, sollte ein Arzt weiterhelfen

Jucken

Bitte nicht kratzen!

Im Strahlenkranz: Die Leuchtröhren senden ultraviolettes Licht aus

PUVA-Therapie

Licht heilt Haut

Bei Neurodermitis helfen Salben mit Tacrolimus

Immunmodulatoren

Alternative zu Kortison

Ein Floh - oder ist es das Gewebshormon Histamin, das juckt?

Antihistaminika

Pulver gegen das Jucken

Neurodermitis

Warum die Haut juckt

Stillen stärkt die Körperabwehr des Babys

Allergien bei Kindern vorbeugen

Muttermilch macht stark

Oft fällt es schwer, bei der Kennzeichnung der Hersteller den Durchblick zu behalten

Lebensmittelkennzeichnung

Die wichtigsten E-Nummern

Neurodermitis ist die häufigste chronische Hauterkrankung bei Kindern

Neurodermitis bei Kindern

Hilfe gegen den Juckreiz

Kinder leiden recht häufig an Lebensmittelallergien. Eltern müssen daher oft eigentlich gesunde Nahrungsmittel vom Speiseplan streichen

Lebensmittelallergie bei Kindern

Riskante Nahrung

Heuschnupfen beginnt meist schon im Kindergartenalter

Allergie bei Kindern

Das große Schnaufen

Ratgeber Neurodermitis

Wenn die Haut verrückt spielt

Lasertherapie

Blaues Licht gegen Neurodermitis

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(