VG-Wort Pixel

Oscar-Nominierungen 2018 Auch Deutsche dürfen hoffen - diese Stars sind für einen Goldjungen nominiert

Oscars 2018
Die 90. Oscar Verleihung findet am 4. März in Los Angeles statt
© Seth Wenig/AP/DPA
In Los Angeles wurden die Nominierungen für die Oscars bekanntgegeben. Zu den Favoriten zählen die Filme "The Shape of Water" und "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri". Große Enttäuschung hingegen bei Fatih Akin.

Mit 13 Nominierungen geht der Film "The Shape of Water" als großer Favorit in das Oscarrennen. Das fantasievolle Märchen des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro hat unter anderem Chancen auf Auszeichnungen in den Kategorien als bester Film, für die beste Regie und die beste Hauptdarstellerin. Das gab die Oscar-Academie am Dienstag in Hollywood bekannt. Die Hoffnungen des deutschen Regisseurs Fatih Akin wurden dagegen enttäuscht. Sein NSU-Drama "Aus dem Nichts" mit Diane Kruger schaffte es nicht in die Runde der Nominierten.

Dafür haben einige andere Deutsche Chancen auf Hollywoods höchsten Preis: Die Regisseure Jakob Schuh und Jan Lachauer wurden mit ihrem Zeichentrickfilm "Revolting Rhymes" ("Es war einmal...nach Roald Dahl") in der Sparte "Animierter Kurzfilm" nominiert, die Regisseurin Katja Benrath ist mit ihrem Kurzspielfilm "Watu Wote/All Of Us" für den besten Live-Action-Kurzfilm nominiert. Star-Komponist Hans Zimmer holte mit der Filmmusik für Christopher Nolans Kriegsdrama "Dunkirk" seine elfte Nominierung. Die 90. Oscars werden am 4. März in Hollywood verliehen.

Hier die Nominierten für den Oscar 2018:

Bester Film

Bester Hauptdarsteller

Beste Hauptdarstellerin

Bester Nebendarsteller

Beste Nebendarstellerin

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker