HOME
NSU

Zschäpe, Mundlos, Böhnhardt

NSU-Mordserie ist bis heute Bezugspunkt für Extremisten

Der Terror des NSU hat Deutschland erschüttert. Auch weil die Sicherheitsbehörden über Jahre in die falsche Richtung ermittelt hatten. «NSU» ist bis heute ein Synonym für rechten Terror.

Die ermordete dänischen Studentin Luisa Vesterager Jespersen wird in der Heimat  beerdigt 
+++ Ticker +++

News von heute

Zwei Touristinnen in Marokko ermordet - Mutter eines Opfers fordert Todesstrafe für Täter

Mercedes C111-II V8

Mercedes C111

Der heiße Weißherbst

Carola Veit, 46, Hamburger Bürgerschaftspräsidentin (SPD): "Seit über drei Jahren bekomme ich Hass- und Drohmails. Von Leuten, die mir anonym mitteilen, was sie gern mit mir anstellen würden. Die auch vor meiner Familie nicht Halt machen. Drei Viertel der Mails haben einen Nazibezug, sind rechtsradikal, verfassungswidrig. Ein guter Teil idealisiert die AfD. Ich würde mir wünschen, dass sich große Teile unserer Gesellschaft dieser Radikalisierung entgegenstellen – und nicht schweigen"

Nach Mord an Walter Lübcke

Kommunalpolitiker berichten, wie sie bedroht werden und wie sie damit umgehen

Von Axel Vornbäumen

Video

Giffey gegen Rechtsextremismus: "Wird man ja wohl mal sagen dürfen"

Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln
Meinung

Skandalbehörde

Warum der Verfassungsschutz abgeschafft werden muss

Von Kerstin Herrnkind
In einem Fernsehstudio mit rötlichem Hintergrung sitzen an einem halbrunden Tisch vier Männer und eine Frau. Rechts steht einer
TV-Kritik

"Hart aber fair"

"Hass ist Ihre Geschäftsgrundlage" – Die AfD gibt sich zahm und wird von einem Anwalt entlarvt

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht

Lambrecht fordert Öffnung aller NSU-Akten

Das Haus des verstorbenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU)

Rechtsextremist Stephan E.

Geständnis im Mordfall Lübcke: Zweifel an Einzeltäter-These bleiben

Der Fall Lübcke und die AfD: Annegret Kramp-Karrenbauer gab bei Anne Will der Partei eine indirekte Mitschuld an dem Mord
TV-Kritik

"Anne Will"

Keine Koalition mit der AfD - AKK stellt klar: "CDU wird in der gesellschaftlichen Mitte bleiben"

Lübcke-Foto bei Kundgebung gegen rechts in Berlin

"Monitor": Mordverdächtiger im Fall Lübcke noch im März in Kontakt mit Neonazis

Ex-Bundespräsident Joachim Gauck

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Wie tolerant darf's denn sein?

"Wir klagen nicht. Wir kämpfen" steht auf dem T-Shirt eines Teilnehmers einer Neonazi-Demonstration 2018 in Berlin

Rechtsextreme Netzwerke

Mordfall Lübcke: Experten sehen erhöhte Gefahr durch Neonazi-Terror

Trauerfeier für den erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke
Pressestimmen

Der Genralbundesanwalt ermittelt

Mordfall Lübcke: "Das Naheliegende wollten manche Ermittler nicht wahrhaben"

Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen im Mordfall Walter Lübcke an sich gezogen

Mordfall Walter Lübcke

Bundesanwalt prüft Verstrickung eines Netzwerks – Kanzlerin spricht von "bedrückenden Nachrichten"

Silvio S. am Freitag im Gericht

Verurteilter Kindermörder

Revisionsprozess gegen Kindermörder Silvio S. sollte enden – doch ein Opfer-Anwalt geht in die Offensive

Von Tilman Gerwien

Produktionsstop in Mexiko

VW Käfer - Nach 74 Jahren kommt das endgültige Aus

Aktivisten des "Zentrum für politische Schönheit" vor dem Holocaust-Denkmal in der Nähe des Höcke-Grundstückes

"Zentrum für politische Schönheit"

Nach Ermittlungen gegen Aktivisten: Künstler fordern Entschuldigung in offenem Brief

Rechtsextreme Drohmails - NSU 2.0 - Helene Fischer

Bundesweite Serie

Bericht: Rechtsextreme verschickten mehr als 100 Drohmails - auch an Helene Fischer

Chemnitzer Fans ehren den Neonazi Thomas Haller (rechts auf der Viedoleinwand) mit einer Pyro-Show

NSU-Kontakte

Was über den berüchtigten Nazi-Hool von Chemnitz bekannt ist

Vorsitzender Richter Andreas Korbmacher

Gericht: Ministerium muss Zugang zu Bundeswehr-Akten über Uwe Mundlos gewähren

Beate Zschäpe während ihres Prozesses im OLG München

Rechtsterroristin Zschäpe aus Bayern in Haftanstalt nach Chemnitz verlegt

Frankfurter Anwältin erhält neues Drohfax von "NSU 2.0"

Frankfurt

"Du hirntoter Scheißdöner": NSU-Opferanwältin erhält neues Drohfax

Innenminister Peter Beuth (CDU) in Wiesbaden

Hessens Innenminister sichert hartes Vorgehen gegen rechtsextreme Polizisten zu