Polizei-Skandale Unsere Polizei gehört zu den besten der Welt. Doch sie muss ein paar Dinge tun, damit das so bleibt

Zwei Polizisten
Zwei Polizisten in Dresden. Der Job, den sie und ihre Kollegen ­täglich machen, ist einer der wichtigsten in unserer Gesellschaft
© Robert Michael/dpa
Naziparolen, Hitlergrüße, Videos, die zeigen, wie Beamte brutal Teenager niederringen: Es häufen sich die Meldungen, die ein schlechtes Licht auf unsere Polizisten werfen. Doch es gilt auch: Im internationalen Vergleich gehört die deutsche Polizei zu den besten – sie darf sich aber Reformen nicht länger verweigern.
Von Kerstin Herrnkind

Die Nachrichten der letzten Tage über die deutsche Polizei sind bestürzend. Im Internet kursieren Videos, auf denen zu sehen ist, wie Polizisten mit Gewalt gegen Bürger vorgehen. Eines aus Hamburg zeigt einen Jugendlichen, der von mehreren Polizisten zu Boden gerungen wird. Auf der Hauswand im Hintergrund steht der Schriftzug: "I can’t breathe". Es waren die letzten Worte von George Floyd, der am 25. Mai in Minneapolis durch Polizeigewalt starb.

Mehr zum Thema

Newsticker