HOME

Greta Thunberg und Fridays for Future erhalten Amnesty-Preis

London - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und die Protestbewegung Fridays for Future erhalten in diesem Jahr die höchste Auszeichnung von Amnesty International. Für ihren Kampf gegen die Klimakrise werden sie von der Menschenrechtsorganisation mit dem Award «Botschafter des Gewissens» geehrt. Dieser Preis gehöre all den Millionen Kindern in aller Welt, die für das Recht auf eine Zukunft schulstreiken, schrieb die 16-jährige Thunberg auf Twitter, während sie wie jeden Freitag vor dem Reichstag in Stockholm für mehr Klimaschutz protestierte.

Amnesty: Menschenrechtslage in China wieder massiv verschlechtert

Saudi-Arabien – Exekutierte sollen zu Geständnissen gezwungen worden sein

"Massenhinrichtung" in Saudi-Arabien

"Das sind nicht meine Worte": Exekutierte sollen zu Geständnissen gezwungen worden sein

"Massenhinrichtung" in Saudi-Arabien – die Methoden schockieren schon lange

Dutzende exekutiert

"Massenhinrichtung" in Saudi-Arabien – die Methoden schockieren schon lange

Die Todeszelle des berüchtigten Huntsville-Gefängnisses in den USA hat schon viele Hinrichtungen gesehen

Amnesty International

Zahl der weltweiten Hinrichtungen geht zurück - doch die Dunkelziffer ist groß

Für Saudi-Arabien gebaute Patrouillenboote

Koalitionseinigung zu Rüstungsgeschäften stößt auf geteiltes Echo

Die Spezialeinheit Faes hat laut Amnesty in Venezuela außergerichtliche Hinrichtungen durchgeführt

Venezuela

Schwere Vorwürfe gegen Staatschef: Richtet Maduros Spezialeinheit Demonstranten hin?

Verbündete der Regierung beim Vormarsch auf Hodeida

Amnesty beklagt Kriegsverbrechen im Jemen mit Waffen aus dem Westen

Der Kanadier Robert Lloyd Schellenberg vor Gericht im Nordosten Chinas

"Eine schreckliche, unglückliche, herzzerreißende Situation"

Kanadier in China zum Tode verurteilt – Entsetzen bei der Familie, scharfe Worte der Regierung

Von Daniel Wüstenberg
Amnesty-International-Studie zu Online-Hass gegen Frauen

Neue Studie

Erschreckende Zahlen: Alle 30 Sekunden wird eine Frau auf Twitter belästigt und beschimpft

NEON Logo
Menschenrechte 70 Jahre Geburtstag
Interview

Menschenrechte werden 70

Alles gut zum Geburtstag!? Warum du über deine Menschenrechte nachdenken solltest

NEON Logo
Aung San Suu Kyi

Amnesty entzieht Suu Kyi Ehrentitel "Botschafterin des Gewissens"

Treffen der Gipfelteilnehmer mit Präsident Macron (M)

Menschenrechtsorganisationen treffen sich zu Gipfel in Paris

Polizisten vor einer Moschee in der Stadt Kashgar in Xinjiang

Amnesty fordert von Peking Aufklärung über hunderttausende inhaftierte Uiguren

Viktor Orban

Amnesty International fordert klares Signal der Europäischen Union an Ungarn

Protest gegen Inhaftierung von Kilic in Paris im Juni

Amnesty: Türkisches Gericht ordnet Freilassung von Taner Kilic an

Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer

Amnesty International verurteilt EU-Migrationspolitik scharf

Protest gegen türkische Offensive in Afrin

Amnesty fordert von der Türkei Stopp "schwerer Verstöße" in Afrin

Luschniki-Stadion in Russland

Russland

Menschenrechte, Handel, Politik - eine WM-Bilanz abseits des Rasens

Entschuldigung im TV

Eine iranische Influencerin wird verhaftet – wegen dieser Instagram-Posts

NEON Logo
Liu Xia hält ein Foto ihres verstorbenen Mannes Liu Xiaobo

Liu Xia

Witwe von Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo darf China verlassen

Myanmars Armeechef Min Aung Hlaing

Amnesty International wirft Armeeführung von Myanmar Menschenrechtsverbrechen vor

Hinrichtung in Thailand: Todeszelle des berüchtigten Huntsville Gefängnisses im US-Bundesstaat Texas

Per Giftspritze

Erste Hinrichtung seit neun Jahren in Thailand

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel in Köln

Nordrhein-Westfalen

Amnesty: Neues Polizeigesetz gefährdet Menschenrechte