VG-Wort Pixel

Pirelli-Kalender 2020 Sinnlichkeit und Hingabe: Wenn Emma Watson zu Shakespeares Julia wird

"Auf der Suche nach Julia": Der neue Pirelli Kalender interpretiert Shakespeares berühmteste weibliche Heldin auf moderne Art und Weise. 


Der Italiener Paolo Roversi fotografierte den diesjährigen Pirelli Kalender in Verona und Paris.


Ein Blick hinter die Kulissen:


Roversi:
"Der Kalender ist etwas Besonderes für einen Fotografen. Ich habe alle Kalender der letzten Jahre gesehen. Die sind herrlich. Gemacht von den besten Fotografen."


Mein Konzept ist ganz einfach: Es geht um Schönheit und Liebe.


Stars aus aller Welt verkörpern die tragische Figur. Darunter sind Emma Watson, das Model Yara Shahidi und Schauspielerin Kristen Stewart.


Watson:
"Paolo ist jemand, mit dem ich zusammenarbeiten wollte. Seine Bilder sind wie unglaubliche Gemälde. Es ist schön, eine berühmte Geschichte hinter dem Bild zu haben. Ich glaube, das bereichert das Bild."


Shahidi:
"Ich habe mein erstes Buchexemplar von Romeo und Julia wieder aufgeschlagen und habe mich daran erinnert, wie sehr ich es beim ersten Lesen geliebt habe."


Stewart:
"Sich selbst jemandem hinzugeben, ist die stärkste Tat, die man machen kann. Ich bin ein großer Anhänger von Julia. Sie ist der Hammer. Es gibt Julias überall. Und ich kann mich sowohl als Julia als auch Romeo identifizieren."


Roversi:
"Ich bin immer noch auf der Suche nach Julia. Und das werde ich immer sein. Denn letztendlich ist Julia nur ein Traum."

Mehr
"Auf der Suche nach Julia": Mit diesem Titel bietet der neue Pirelli-Kalender eine moderne Interpretation der berühmten literarischen Figur. Fotograf Paolo Roversi darf den Kalender dieses Jahr gestalten – und setzt seinen Schwerpunkt auf Schönheit und Liebe.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker