HOME

Guido Knopp arbeitet jetzt für Phoenix: Lasst uns über Geschichte reden

Lange hat es Guido Knopp nicht in der Fernsehrente gehalten. Ende Juni startet eine neue Geschichtstalkshow des Ex-ZDF-Historikers. Wird jetzt auf Phoenix über Hitlers Hunde diskutiert?

Rücktritt vom Rücktritt: Mit "History live" moderiert der frühere ZDF-Chefhistoriker Guido Knopp nun im Ereigniskanal Phoenix eine Talkrunde zu Geschichtsthemen. Das ZDF habe für ein solches Format keinen Sendeplatz gehabt, sagte Knopp am Dienstag in Berlin. Von seinem Vorsatz, nach Erreichen des Rentenalters kürzerzutreten, weicht der 65-Jährige nur geringfügig ab: "Es ist ja nicht so, dass ich Tag und Nacht damit beschäftigt bin." Er sei nun vor allem von Verwaltungsaufgaben entlastet.

Vom 30. Juni an will der nicht unumstrittene Knopp achtmal im Jahr mit Historikern, anderen Experten aber auch Zeitzeugen jeweils über ein Geschichtsthema eine Stunde lang diskutieren. "Geschichte ist zu wichtig, um sie allein Historikern zu überlassen", sagte Knopp. Zu jeweils einem wertkonservativen und einem linksliberalen Historiker soll zu jeder Sendung ein weiterer Gast hinzukommen.

USA im Mittelpunkt der Premiere

Zum Auftakt wird der ehemalige Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte mit dem Historiker Michael Stürmer und dem früheren US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, über das Verhältnis zu den USA sprechen, der dritte Gast ist noch nicht bekannt. Dabei geht es auch um die Rede von John F. Kennedy vor 50 Jahren, in der der berühmte Satz fiel: "Ich bin ein Berliner." Aufgenommen wird die Sendung im traditionellen Tanzlokal "Clärchens Ballhaus" in Berlin-Mitte.

Knopp erhalte mit dem Termin am Sonntagmittag eine besonders gute Sendezeit bei Phoenix, sagte Programmgeschäftsführer Michael Hirz. Der Termin nach dem "Presseclub" zähle beim Spartenkanal zur Hauptsendezeit mit einem politisch und zeithistorisch sehr interessierten Publikum. Im Durchschnitt liege die Zuschauerzahl um die Zeit bei rund 300.000 Menschen.

Bis zu seiner Pensionierung hatte Knopp beim ZDF historische Sendungen und Reihen wie zum Beispiel "Die Deutschen" oder "Stauffenberg - Die wahre Geschichte" verantwortet.

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel