Super-Bowl-Werbung Diese Halbzeit-Clips machen den Football-Fans Spaß


Es ist das US-Ereignis des Jahres: der Super Bowl. Vor dem Football-Finale warten traditionell weltweit Millionen Fans auf die besten Werbeclips zur Halbzeit. stern.de zeigt vorab eine Auswahl.
Von Ulrike Drevenstedt

Was lieben US-Amerikaner am meisten? Hamburger, Hot Dogs und natürlich den Super Bowl, das Finale der amerikanischen Football League. Peinlich genau werden für Sonntag dazu Verabredungen getroffen, Snacks eingekauft, Getränke kaltgestellt und der Countdown bis zum Kickoff gestartet. Ähnlich penibel bereiten Unternehmen ihre Werbespots vor: Beim Sport-Event des Jahres in den USA werden bis zu 150 Millionen US-Amerikaner und weltweit rund 800 Millionen Football-Verrückte die Werbung in der Halbzeit des Duells zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks sehen. Die Erwartungen an die lustigsten, verrücktesten und kreativsten Spots sind groß – einige kursieren schon im Internet.

Die Spots von Volkswagen, Coca-Cola und Co.

Volkswagen bringt dieses Jahr eine selbstironische Werbung an den Start und verleiht seinen Ingenieuren darin Flügel: Während der Fahrt in einem VW erzählt ein Vater seiner Tochter, dass jedem Ingenieur Flügel wachsen, sobald ein Wagen die magische 100.000-Meilen-Marke (rund 160.000 Kilometer) geknackt hat. Gedreht wurde der Spot mit echten Ingenieuren in Dresden, denen, wie die Tochter spöttisch bemerkt, wohl auch Regenbogen aus dem Hintern scheinen, sobald die 200.000 Meilen verfahren sind. Die Regenbogen strahlen und Volkswagen wirbt stolz damit, dass weltweit keine Autos einer anderen Marke mit so vielen gefahrenen Meilen auf den Straßen unterwegs sind:

Autohersteller Kia greift in die Starkiste, um seine Werbung zu pushen: Morpheus aus "Matrix" lockt ein Pärchen mit unglaublichen Luxus-Versprechen in einen Kia-Wagen und toppt die Vorstellung mit einer geträllerten Pavarotti-Darbietung:

Auch Jaguar fährt große Star-Geschütze auf: Oscarpreisträger Ben Kingsley, Hollywoodstar Tom Hiddleston und und Schauspieler Mark Strong spielen in einem düsteren Werbespot die Bösewichte und werben für die Luxus-Autos:

In die Riege der Autohersteller reiht sich auch Audi ein: Mit dem Doberhuahua – einem Kompromiss aus Doberman und Chihuahua – erschafft Audi eine unheimlich hässliche Hunderasse in seinem Werbespot und wirbt damit dafür, auf Kompromisse zu verzichten und stattdessen lieber den A3 zu wählen:

Heinz überrascht dieses Jahr mit seinem ersten Werbespot beim Super Bowl nach 16 Jahren und setzt dabei voll auf den Wohlfühlfaktor: Zur Musik des Kinderliedes "If you happy and you know it" landet der typisch amerikanische Ketchup auf Pommes, Hamburgern und Hot Dogs – Ketchup essen macht laut Heinz eben unheimlich viel Spaß:

Coca-Cola lockt in seinem Spot mit dem urtypischen amerikanischen Glauben: "Du kannst alles erreichen, was Du willst!" – passend auf Football getrimmt. Ein Außenseiter landet bei einem Football-Spiel den ganzen großen Coup und belohnt sich dafür natürlich mit einer eiskalten Coke:

Bei den typischen Super-Bowl-Snacks dürfen im Stadion und in den Millionen Wohnzimmern Doritos nicht fehlen – deshalb lässt der Tacohersteller auch in diesem Jahr einen Werbespot springen und setzt auf eine Handlung die einfacher kaum sein könnte: Ein Papagei entfliegt, alle Versuche ihn zurückzulocken scheitern, bis sich am Ende natürlich Tacos von Dorito als Erfolgsrezept herausstellen, um an den Vogel und – wie praktisch – auch die große Liebe zu kommen:

Wilder geht es im Werbespot der Keksmarke Oreo zu: In einer Bibliothek entbrennt ein Streit darüber, ob der Keks oder die Creme zwischen den Kekshälften besser schmeckt. Tische fliegen durch die Luft, Bücherregale fallen und Polizisten brettern durch die Hauswand – aber der Stil wird gewahrt: Alle flüstern. Eben so wie es sich für die Bibliothek gehört:

Die besten Chancen mit dem diesjährigen Super-Bowl-Lieblingsspot in die Geschichte einzugehen hat wohl Budweiser: In "Puppy Love" zeigt der Bierhersteller wie ein süßer Welpe und ein Pferd trotz aller Hindernisse um ihre echte Freundschaft kämpfen – wie echte Budweiser-Buddys das eben tun. Achtung, der Tränenfaktor ist hoch!

Die Liste ist lang, zahlreiche Unternehmen haben sich Werbeplätze für das begehrteste TV-Event des Jahres in den USA gesichert und lüften das Geheimnis um ihre Spots tatsächlich erst in der Super-Bowl-Halbzeit am Sonntag – wir dürfen gespannt sein.

Ulrike Drevenstedt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker