HOME
Die leeren Regale in einer Hamburger Filiale von Edeka

Hamburg

Anti-Rassismus-Aktion von Edeka: So hitzig diskutieren die Kunden

Ein Edeka-Markt in Hamburg hat mit einer ungewöhnlichen Aktion für viel Gesprächsstoff gesorgt: Um ein Zeichnen gegen Rassismus zu setzten, wurden alle ausländischen Produkte aus den Regalen entfernt. Doch bei den Kunden stößt die Kampagne auch auf Kritik.

Badeanzug

Strand-Outfit

Haarige Sache - dieser Badeanzug sorgt garantiert für Gesprächsstoff

Besuch im Vatikan

Die Trumps zur Audienz beim Papst

Verleihung in Stockholm

Schwedens Glamour-Prinzessinnen: Wer trägt hier Designer-Roben, wer H&M?

Ein Journalist trägt die neuen Apple Airpods, kabellose Kopfhörer

Klinke abgeschafft

Warum Apple beim iPhone 7 auf die Köpfhörerbuchse verzichtet

Kardashian, West, Rihanna, Drake

Musikvideopreis

Wirre Küsse, wilde Reden: Die Tops und Flops der VMAs

Tesla Model S 2017

Nachgelegt

Tesla Model S Modell 2017 - optisch nahezu unverändert

Tesla Model S

Nachgelegt

Witzige Candace-Payne-Parodie

Jetzt hat auch Chewbacca eine Maske!

Audi autonomes Fahren CES 2015

Autonomes Fahren

Leinenzwang

Anne Will soll an ihren alten Sendeplatz zurückkehren

TV-Kritik "Anne Will"

Pegida, Burka, Deutschpflicht - bisschen viel Gesprächsstoff

Opel Karl

Karl der Käfer

Ort des Geschehens: In der Bremer Diskothek "Gleis 9" sollen Polizisten einen 28-jährigen Besucher grundlos attackiert haben

Nach Prügelattacke in Diskothek

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bremer Polizisten

Pariser Modewoche

Das Gerangel um Windmühlen und beste Plätze

Treffen in Rom

Vierer-Gipfel sucht Wege aus der Schuldenkrise

Opel Astra 2013

Der hungrige Verfolger

NFL

NFL-Kolumne - Chiefs und Dolphins entlassen ihre Coaches

NFL

NFL-Kolumne - Chiefs und Dolphins entlassen ihre Coaches

Präsidententöchter als Babysitter

Obamas Töchter dürfen jobben

Video

Aufregung um Sex-Orgie von Calvin Klein

Adidas

Streifen auf neuer Linie

Carla Bruni

Das schöne Biest ist wieder los

"You can dance"

Von der Straße auf die Tanzbühne

Zitate

Bruno sorgte für Gesprächsstoff

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo