VG-Wort Pixel

Trauer um Baby "Verboten Liebe"-Star Andreas Stenschke verliert seinen Sohn

Andreas Stenschke trauert um sein Baby: Der Star aus der ARD-Vorabendserie "Verbotene Liebe" verlor seinen erst wenige Wochen alten Sohn. Über die Umstände äußerte er sich in einem Interview.

Trauer bei "Verbotene Liebe"-Star Andreas Stenschke: Der 41-Jährige verlor seinen erst sechs Woche alten Sohn. Das bestätigte der Schauspieler und Regisseur der "Bild"-Zeitung. Demnach verstarb das Baby bereits vor sieben Tagen. Ein Schock für Stenschke und seine Freundin.

"Er kam sehr krank zur Welt mit einer Entzündung im Bauchraum", sagte Stenschke der Zeitung über seinen im Juni geborenen Sohn Mian. Die Ärzte hätten alles getan, ihn zu retten. "Er hat sich gegen die Krankheit gewehrt, doch ihm ist die Kraft ausgegangen", sagte Stenschke über die Familientragödie.

Der Tod seines Sohnes ist ein tief sitzender Schock für Stenschke und dessen Freundin. Der ehemalige "Verbotene Liebe"-Darsteller will sich erstmal eine Auszeit nehmen. Er und seine Freundin seien in tiefer Trauer über den Schicksalsschlag. Es brauche Zeit, um diesen zu begreifen und zu verarbeiten. 

Stenschke wurde durch "Verbotene Liebe" bekannt

Fans der ARD-Vorabendserie "Verbotene Liebe" kennen Stenschke in seiner Rolle als den homosexuellen Ulli Prozeski. Er war zwischen 1997 und 2000 in 330 Folgen der Erfolgsserie zu sehen. Mittlerweile steht Stenschke als Regisseur für die RTL-Serie "Alles was zählt" hinter der Kamera.


Mehr zum Thema



Newsticker