HOME

Star-DJ starb mit 28: Vier Monate nach seinem Tod: Villa von Avicii wurde verkauft

In einer Villa in Los Angeles wollte Star-DJ Avicii zur Ruhe kommen, doch im April verstarb der Schwede mit nur 28 Jahren. Nun wurde das Anwesen in den Hollywood Hills verkauft.

DJ Avicii im Jahr 2013

DJ Avicii im Jahr 2013

DPA

Der Tod von Star-DJ Avicii schockte im April die Musikwelt. Der Schwede, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, wurde tot in seinem Hotelzimmer im Oman gefunden. Die genaue Todesursache des 28-Jährigen wird unter Verschluss gehalten, seine Familie deutete jedoch in einem Statement an, dass er Suizid begangenen hat. "Unser geliebter Tim war ein Suchender, eine zerbrechliche Künstlerseele, den existenzielle Fragen beschäftigten. Er hatte mit Gedanken über Bedeutung, das Leben und Glück zu kämpfen. Er konnte einfach nicht mehr. Er wollte Frieden finden", heißt es in dem Schreiben.

Avicii kaufte die Villa in Los Angeles im Herbst 2013

Zuletzt lebte Avicii in einer Villa in Los Angeles. Auf seinem Instagram-Account postete er immer wieder Fotos aus dem Luxus-Anwesen, das 2008 vom irischen Architekten Paul McClean errichtet und fünf Jahre später von dem DJ gekauft wurde. Sein letzter Instagram-Beitrag von Anfang April zeigt Avicii in dem Haus.

View this post on Instagram

🌞🌫It’s always sunny in California🌫🌞

A post shared by Avicii (@avicii) on

Jetzt wurde die Villa in den Hollywood Hills für 17,5 Millionen Dollar verkauft - rund zwei Millionen Dollar mehr, als Avicii im November 2013 dafür zahlte. Die Gegend oberhalb des Sunset Strips gilt als exklusiver Rückzugsort für Prominente. Auch Keanu Reeves, Leonardo DiCaprio und Jodie Foster besitzen dort Anwesen.

Avicii wollte nach gesundheitlichen Problemen in Los Angeles zur Ruhe kommen. Der Schwede litt unter Alkoholproblemen und musste sich 2014 den Blinddarm und die Gallenblase entfernen lassen. 2016 kündigte er seinen Rückzug aus dem Tourleben an. Er wollte sich auf das konzentrieren, was er am meisten liebte: die Musik. Deshalb ließ er sich in seiner 650 Quadratmeter großen Villa auch ein Musikstudio einbauen. Was damit nun passiert ist ebenso unbekannt, wie der neue Besitzer des Anwesens.

Aloe Blacc über Avicii: "Unsere Zusammenarbeit war etwas Besonderes"
jum
Themen in diesem Artikel