HOME

Autogrammstunde mit der Bachelorette: "Voll fame": Mit Jessica Paszka und David Friedrich im Einkaufszentrum

In Hamburg gaben die Bachelorette Jessica Paszka und ihr Auserwählter David Friedrich die erste Autogrammstunde nach dem Finale. Zwischen Rosen, Polyester und Kameraklicken fingen die Fans an zu träumen.

David Friedrich, Jessica Paszka

David Friedrich und Jessica Paszka treffen am Tag nach dem "Bachelorette"-Finale in der Europapassage in Hamburg ein.

Picture Alliance

"Ey, ich schwöre, wenn ich alt genug bin, dann geh ich zum 'Bachelor' und dann werd ich voll fame!" Das Mädchen, das diesen Satz zu ihren kichernden Freundinnen sagt, ist Schülerin und trägt Zahnspange. Seit einer halben Stunde steht sie in einem Einkaufszentrum in der Hamburger Innenstadt, die Luft ist stickig, um sie herum eine kleine Menschentraube. Gleich sollen hier die amtierende Bachelorette Jessica Paszka und ihr Auserwählter David Friedrich zur Autogrammstunde auftauchen. Aufgeregt verschicken die Mädchen Sprachnachrichten - "Ich snappe was für meine Story!" -, das Handy im Selfie-Modus allzeit bereit.

Und so sieht es dann aus, wenn man "voll fame" ist: Paszka und Friedrich kommen mit einem Kamerateam eine Treppe hinunter während ein Moderator in ein knisterndes Mikrofon ruft: "Jetzt ist sie da, die Bachelorette!" Vor einem großen Plakat mit dem Gesicht der Bachelorette machen sie Halt, die Fans drängeln sich um sie, während die Eltern von oben mit den Hollister-Einkaufstaschen in der Hand das Spektakel beobachten.

"David würde jetzt am liebsten abhauen", weiß die Bachelorette

Paszka trägt einen puderfarbenen Blazer, der nach Polyester aussieht und bis zu den Knien geht und eine Plastik-Sonnenbrille in den Extensions, Friedrich hat die Ärmel seines rosafarbenen Hemds hochgekrempelt. Er hustet verlegen, während sie routiniert die Über-die-Schulter-Blick-Pose für die Fotografen einnimmt. "David würde jetzt am liebsten abhauen", sagt die Bachelorette lachend und drückt ihrem Freund einen Kuss auf die Wange. Es ist der erste Tag nach der Ausstrahlung des Finales, jetzt erst dürfen sie öffentlich zu ihrer Beziehung stehen. Seit vier Uhr morgens tingelt das Paar durch Deutschland, von Interviews zu Promo-Terminen wie diesem.

Playboy: Bachelorette Jessica Paszka wird Titelgirl


"Ey Jessi, schenk mir 'ne Rose!", ruft ein Junge im Stimmbruch dazwischen. Während Paszka als ehemalige "Bachelor"-Teilnehmerin und Schönheits-OP-Protagonistin im Nachmittagsfernsehen solche Auftritte gewöhnt ist, wirkt Friedrich noch ein wenig überfordert. Kleiner Trost: Der Erfahrung nach werden Tage wie dieser in den nächsten Wochen immer seltener werden. Oder muss heute noch jemand die Security rufen, wenn Ex-Bachelor Sebastian Pannek im Einkaufszentrum auftaucht?

Und so posiert das "Bachelorette"-Paar eine knappe Stunde lang für Selfies und Fotos, während sich die wartenden Passanten drum herum um Gratis-Rosen kloppen. Voll fame eben.