HOME

Einkaufszentrum

Anschlag in Mogadischu: Mindestens elf Tote

Mogadischu - Bei der Explosion einer Autobombe vor einem Einkaufszentrum in Somalia sind mindestens elf Menschen getötet worden. Bei dem Anschlag in der Hauptstadt Mogadischu wurden außerdem mindestens 15 weitere Menschen verletzt. Über dem Stadtviertel stieg nach der Explosion Rauch auf. Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich zu dem Anschlag. Ziel sei ein Treffen von leitenden Beamten in einem Restaurant neben dem Einkaufszentrum gewesen. Al-Shabaab kämpft in Somalia gegen die Regierung.

Ein Polizeiauto steht vor der Thier-Galerie in Dortmund

Thier-Galerie in Dortmund

Böller im Einkaufszentrum, Panik, 30 Verletzte – schuld war wohl ein Youtuber

Das weltweit erste Recycling-Einkaufszentrum

Auf dem Weg zum Termin

Zur Fütterungszeit: Frau stolpert in Haifischbecken

Mädchen mit Einkaufsbeuteln

C. Tauzher: Die Pubertäterin

Schminke? Klamotten? Was die Pubertierende wirklich hortet ...

Ein Vater kniet vor dem Schacht einer Verkaufsautomaten, aus dem ein Kind Diebesgut herausreicht

Unglaubliche Aktion

Vater lässt Kleinkind in Automaten krabbeln, um Videospiele zu klauen

Ein Mann hält ein Messer in der Hand

Essen

Achtjähriger geht mit Messer auf seine Schwester los und verletzt sie schwer

Es warten neue Abenteuer auf die Kids von "Stranger Things"

Stranger Things

Merkwürdiger geht es kaum

Spektakuläre Aufnahmen

Neues Einkaufszentrum stürzt ein - Bauarbeiter können Besucher rechtzeitig warnen

Wuppertal

Unwetter

Land unter in Wuppertal: Eingestürzte Dächer und ein geflutetes Einkaufszentrum

Von Kyra Funk
Ein Polizist steht vor einer mit blickdichtem Papier beklebten Glastür.

Tod im Einkaufszentrum

Kanada: Neue Erkenntnisse zum rätselhaften Toten hinter der Toilettenwand

Eine Toilettenkabine in einem Einkaufszentrum

Rätselhafter Fall aus Kanada

Männliche Leiche in der Wand hinter einer Damentoilette gefunden

Von Wiebke Tomescheit

Ungewöhnlicher Kunde

Kommt ein Kamel ins Einkaufszentrum...

Danielle und ihr Blindenhund Thai

Viraler Tweet

Blindenhund führt seinen Menschen regelmäßig ins Tierwarengeschäft – heimlich!

NEON Logo
Hinterbliebene in Kemerowo trauern um Opfer

Russischer Gouverneur tritt nach Brandkatastrophe in Sibirien zurück

Hinterbliebene in Kemerowo trauern um Opfer

Russischer Gouverneur tritt nach Brandkatastrophe in Sibirien zurück

Brand Einkaufszentrum Sibirien

Russland

Brand in sibirischem Einkaufszentrum: 41 Kinder unter den Opfern

Menschen in Kemerowo gedenken der Toten

Agentur: 41 Kinder unter den Opfern des Feuers in russischem Einkaufszentrum

Feuerwehrleute bei den Rettungsarbeiten

64 Tote bei Flammeninferno in sibirischem Einkaufszentrum

Unter den Opfer des Einkaufszentrumsbrands in Russland sollen viele Kinder sein

Zahlreiche Tote in Sibirien

Elfjährige rief Eltern an: "Wir brennen. Ich liebe euch" - viele Kinder sterben bei Feuer

53 Tote bei Brand in sibirischem Einkaufszentrum

Zahl der Todesopfer nach Brand in sibirischem Einkaufszentrum steigt auf 53

53 Tote bei Brand in sibirischem Einkaufszentrum

Mindestens 37 Tote bei Brand in sibirischem Einkaufszentrum

St. Petersburg: Selbstgebauter Sprengsatz verletzt neun Menschen in Einkaufszentrum

Einkaufszentrum in St. Petersburg

Selbstgebauter Sprengsatz verletzt neun Menschen - Terror-Hintergrund nicht ausgeschlossen

Rätselspaß

Wie viele echte Hunde verstecken sich hier?

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.