HOME

Chelsea Clinton: Baby Nummer drei ist da

Chelsea Clinton ist zum dritten Mal Mutter geworden. Auch wie ihr Sohn heißt, hat die 39-Jährige schon verraten.

Chelsea Clinton bei einem Auftritt in New York

Chelsea Clinton bei einem Auftritt in New York

Die ehemalige "First Daughter" Chelsea Clinton (39) und ihr Ehemann Marc Mezvinsky (41) sind zum dritten Mal Eltern geworden. Das hat die 39-Jährige auf Twitter verkündet. Das Baby ist demnach ein Junge und heißt Jasper Clinton Mezvinsky.

Auch Oma und Opa freuen sich

"Heute Morgen haben wir unseren Sohn begrüßt", schrieb Clinton in dem Post. "Wir sind voller Liebe und Dankbarkeit und können es kaum erwarten, ihn seiner großen Schwester und seinem Bruder vorzustellen." Clintons Eltern, der frühere US-Präsident Bill Clinton (72) und die frühere Außenministerin und Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton (71), freuten sich ebenfalls in den sozialen Medien über das neue Familienmitglied. "Hillary und ich sind überglücklich und dankbar, unseren neuen Enkel Jasper kennenzulernen!", schrieb Bill Clinton, während seine Frau erklärte: "Bill und ich sind so begeistert."

Chelsea Clinton ist bereits Mutter von Charlotte, die 2014 zur Welt kam, und Aidan, geboren 2016. Im Juli 2010 hatte sie dem Hedgefonds-Manager Mezvinsky das Jawort gegeben. Die beiden besuchten gemeinsam die Universität Stanford und hatten sich im November 2009 verlobt. Clinton ist stellvertretende Vorsitzende der Clinton Foundation, arbeitet an der Columbia University, und ist Bestsellerautorin. Sie hat bereits mehrere Bücher geschrieben, darunter "Start Now! You Can Make a Difference".

SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.