HOME

Fußball-Weltmeister: Kevin Großkreutz heiratet - auch seine Caro hat gute Nachrichten

Er ist zweifacher Deutscher Meister, Weltmeister - und bald auch Ehemann. Auf Instagram gab Kevin Großkreutz seine Verlobung mit Freundin Caro bekannt. Die verkündete eine weitere gute Nachricht.

Kevin Großkreutz

Kevin Großkreutz und seine Caro

Mittelmäßig begabter Kicker, der mit unbändigem Willen und Laufbereitschaft ausgestattet ist, wird zweifacher Deutscher Meister, Pokalsieger, spielt im Champions-League-Finale und wird sogar Fußball-Weltmeister. In den vergangenen zehn Jahren gab es in der Sportwelt kaum etwas Unwahrscheinlicheres als den kometenhaften Aufstieg des Kevin Großkreutz

Zuletzt ging es genauso steil wieder bergab, über die Stationen Stuttgart und Darmstadt ging es schrittweise in die Dritte Liga, mittlerweile spielt der 30-Jährige beim KFC Uerdingen.  

Kevin Großkreutz und seine Caro

Doch privat läuft es bei dem gebürtigen Dortmunder dagegen bestens. Großkreutz ist seit einigen Jahren in festen Händen und mit Caro liiert. Und jetzt machen beide ernst. Wie der Fußball-Profi auf seinem Instagram-Account verkündete, hat sich das Paar verlobt. "She said yes", schrieb der Weltmeister von 2014 am Montagabend und postete ein Foto, in dem die strahlende Caro stolz ihren Ring in die Kamera hält. Dazu verwendete er den Hashtag "#Verlobung".

View this post on Instagram

She said yes ❤️👍😘 #verlobung @caro_s._

A post shared by Kevin (@fischkreutz) on

Großkreutz und seine 22-jährige Verlobte haben bereits ein gemeinsames Kind, im Dezember 2016 kam die gemeinsame Tochter Leonie zur Welt - in Kevins Heimatstadt Dortmund. Und weiterer Nachwuchs kündigt sich an: Vor einer Woche verkündete Caro auf ihrem Instagram-Account die gute Nachricht: "Unser zweites Wunder". Auf dem Foto der dreiköpfigen Familie hält Caro ein Ultraschallbild in die Kamera, auf dem das neueste Familienmitglied schon in Rudimenten erkennbar ist.

View this post on Instagram

Unser zweites Wunder ❤️

A post shared by @ caro_s._ on

Dass der einstmals wilde Kevin nun in den ruhigen Hafen der Ehe segelt, ist ebenfalls ein kleines Wunder. Denn der leidenschaftliche Fußballer konnte auch abseits des Fußballplatzes seine Emotionen nicht immer im Zaum halten. 

Immer wieder Eskapaden

All das hätte Großkreutz beinahe nicht erleben können. 2014 kassierte er eine Anzeige, weil er einen Fußballfan mit einem Döner beworfen haben soll. Im Februar 2017 zog der Profi mit Jugendspielern durchs Stuttgarter Rotlichtviertel und geriet in eine Schlägerei, bei der er sich schwer am Kopf verletzte. Der VfB Stuttgart stellte ihn daraufhin frei.

Damals war er bereits Vater. Caro verzieh ihm all seine Eskapaden. Jetzt steuert das Paar auf ein Happy End zu.

Das Wunder von Dortmund im BVB-Netradio: "Tor! Tor! Tor! Tor! Tor! Tor! Tor! Tor!"
che