VG-Wort Pixel

Auftritt in Talkshow Nach Ehe-Aus: Veronica Ferres sorgt für Tränen bei Maite Kelly

Maite Kelly
Maite Kelly wischt sich die Tränen weg
© Screenshot Kölner Treff
Mit emotionalen Worten hat sich Maite Kelly in der Talkshow "Kölner Treff" erstmals über die Trennung von ihrem Mann geäußert. Die Sängerin behielt trotz des schwierigen Themas die Fassung - bis sich Veronica Ferres einschaltete.

Der Schmerz war ihr noch anzusehen: Am Freitagabend sprach Maite Kelly in der Talkshow "Kölner Treff" erstmals über die Trennung von ihrem Mann Florent. Der Moderatorin Bettina Böttinger gestand sie: "Wir haben beide viel geweint und getrauert, sind uns dabei in den Armen gelegen."

Überraschend hatte die Sängerin am Freitag auf Facebook das Ehe-Aus verkündet."Bevor Ihr es aus den Medien erfahrt, möchten wir uns hiermit persönlich bei Euch melden und mitteilen, dass wir beide gemeinsam entschieden haben, dass wir zunächst getrennt leben wollen" schrieb Kelly. In der Talkshow erzählte sie, dass ihr Manager die Nachricht veröffentlichen musste. "Weil ich gesagt habe: Das schaffe ich nicht." Der Franzose Florent war ihre Jugendliebe, die beiden sind seit zwölf Jahren verheiratet und haben drei gemeinsame Töchter. 

Noch-Ehemann Florent begleitete Maite Kelly zur Talkshow

Zu den Hintergründen der Trennung sagte Kelly: "Bei uns war das eine gemeinsame Entscheidung, da gab es keinen anderen Mann, keine andere Frau. Ich kann nicht sagen, wie es passiert ist. Es ist ja noch sehr viel Liebe da." Sie seien vielleicht "auseinander gewachsen".

Vor allem für die drei Töchter im Alter von elf, neun und drei Jahren will das Ex-Paar - Noch-Ehemann Florent saß übrigens im Publikum - weiter verbunden bleiben. "Wir haben uns sofort eine pädagogische Hilfe zur Seite genommen und sie hilft uns, dieses neue Miteinander zu lernen", erzählte Kelly vom Umgang mit den Kindern. 

"Ich wollte nicht weinen!"

Als die Fragerunde gerade durchgestanden war, wandte sich die ebenfalls anwesende Veronica Ferres an Kelly. "Erstmal möchte ich sagen: Maite, großen Respekt! Mit welcher Liebe und Aufrichtigkeit Du dem Leben begegnest, davor ziehe ich den Hut", sagte sie. Doch die netten Worten sorgten dafür, dass Maite Kelly die Fassung verlor. Der 37-Jährigen kullerten plötzlich die Tränen über die Wangen. "Ich wollte nicht weinen, jetzt hat sie das geschafft", sagte sie weinend und lachend zugleich. Auch auf Facebook bekam Kelly viel Zuspruch für ihre offenen und emotionalen Worte. Momentan leben sie und ihr Mann noch unter einem Dach, doch das soll sich demnächst ändern. 

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker