VG-Wort Pixel

Podcast-Bekenntnis Sie pflegen lieber ihre Einzelteile: Mila Kunis und Ashton Kutcher meiden die Dusche

Mila Kunis und Ashton Kutcher bei einem Basketballspiel in Los Angeles
Mila Kunis und Ashton Kutcher haben gemeinsam zwei Kinder.
© DANNY MOLOSHOK/AP IMAGES/PICTURE ALLIANCE
Sie gelten als das Vorzeigepaar Hollywoods: Ashton Kutcher und Mila Kunis sind seit 2015 verheiratet und haben gemeinsam zwei Kinder. In einem Podcast sorgten sie mit Aussagen über ihre Körperhygiene für Verwunderung.

In dem US-Podcast "Armchair Expert" empfangen die Gastgeber, die beiden Schauspieler Dax Shepard und Monica Padman, regelmäßig prominente Gäste, um mit ihnen über Gott und die Welt zu reden. Oder wie es auf der Website heißt: "the messiness of being human", also den Schlamassel des Menschseins.

In der vergangenen Woche unterhielten sich Shepard und Padman mit Hollywoods Vorzeigepaar Mila Kunis und Ashton Kutcher. Die zwei führen seit Jahren eine skandalfreie Ehe und haben gemeinsam zwei Kinder. Das 72-minütige Gespräch drehte sich in großen Teilen über Krypto-Währungen wie Bitcoin - ein Thema, mit dem sich das Paar seit Jahren beschäftigt und den beiden viel Geld eingebracht hat. 

Doch zu Beginn dieser Podcast-Folge kamen die Anwesenden auf das Thema Körperpflege zu sprechen. Dort fielen einige Sätze, die für Verwunderung sorgten. Moderator Dax Shepard gab die Linie vor, indem er sagte: "Du solltest nicht das natürliche Öl auf deiner Haut entfernen, indem du jeden Tag Seife drauf tust." Eine Einstellung, mit der Mila Kunis sympathisierte: "Ich wasche mich nicht jeden Tag mit Seife", bekannte die Schauspielerin freimütig. Sie reinige lediglich ihre 'slits and my tits'", was übersetzt soviel heißt wie ihre Schlitze und ihre Brüste. 

Mila Kunis und Ashton Kutcher haben ihre Kinder nicht gebadet

Ehemann Ashton Kutcher hält es mit der körperlichen Hygiene ganz ähnlich: Er reinige nur die Achseln und den Schritt, sagte der 43-Jährige. Und sorgte dafür, dass sich die Vierte in der Runde plötzlich wie ein Sonderling vorkam. Sie könne es nicht glauben, dass sie zur Minderheit gehöre, die ihren Körper täglich unter der Dusche reinige, sagte die Co-Moderatorin Monica Padman.

Ashton Kutscher und Mila Kunis trinken Wein für den guten Zweck

Kunis und Kutcher waren aber mit dem Thema noch nicht durch. Wie sie bekannten, erstrecken sie ihre Zurückhaltung beim Thema Körperhygiene auch auf ihre Kinder Wyatt, 6, und Dimitri, 4. Sie habe die beiden als Neugeborene nicht gebadet, sagte Kunis. Ihr Ehemann ergänzte: "Wenn du ihnen den Dreck ansiehst, mach sie sauber. Ansonsten gibt es dafür keinen Grund."

"The messiness of being human": Dieses Leitmotiv des Podcasts passte zu dieser Folge ganz ausgezeichnet: Messiness kann im Deutschen übrigens auch Verdrecktsein meinen.

Verwendete Quelle: "Armchair Podcast"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker