HOME

Prozess: Tatjana Gsell verklagt ihren Anwalt

Wegen angeblich zu hoher Honorarforderungen verklagt die Millionärswitwe Tatjana Gsell ihren ehemaligen Rechtsanwalt. Der Rostocker Jurist hatte sie im Prozess um den Tod ihres Mannes vertreten.

Die Witwe des Schönheitschirurgen Franz Gsell, Tatjana Gsell, verklagt einen Rostocker Rechtsanwalt wegen angeblich zu hoher Honorarforderungen. Vor dem Rostocker Landgericht will sie laut Gericht am Donnerstag rund 30.000 Euro von dem bereits gezahlten Geld zurückfordern.

Der Anwalt hatte Gsell vor einem Jahr im Prozess um den Tod ihres Mannes vertreten. Der Anwalt verlangt von seiner Mandantin im Gegenzug weitere rund 80.000 Euro.

Rückblende

Die heute 34-jährige Gsell war damals wegen Vortäuschens einer Straftat und versuchten Versicherungsbetrugs zu 16 Monaten auf Bewährung und einer Geldbuße von 30.000 Euro verurteilt worden. Durch einen fingierten Diebstahl wollte sie 2002 die Versicherungssumme für ihren 100.000 Euro teuren Sportwagen erschleichen.

Bei dem Überfall wurde ihr 76-jähriger Mann so schwer verletzt, dass er einige Wochen später starb. Zwei beteiligte Autoschieber wurden vor zwei Wochen zu Freiheitsstrafen von fünfeinhalb und zweieinhalb Jahren verurteilt.

Themen in diesem Artikel