HOME
Nicole Zocher berichtet über die herzergreifende Geschichte der Liebe zu ihrem Mann, der an ALS erkrankte
Podcast

MONO - Meine Geschichte

"Er konnte sich nicht einmal kratzen": Nicole erzählt über die tödliche Krankheit ihres Mannes

ALS ist eine unheilbare Nervenkrankheit. Im Podcast MONO erzählt Nicole, wie sie alles aufgab, um ihren kranken Mann bis zum letzten Atemzug zu begleiten. 

SpongeBob-Erfinder Stephen Hillenburg an ALS gestorben

Mit 57 Jahren

SpongeBob-Schöpfer Stephen Hillenburg erliegt Nervenkrankheit ALS

Genesis-Reunion mit Phil Collins und seinem Sohn Nicholas Collins?

Große Pläne

Gibt es eine Genesis-Reunion mit Phil Collins und seinem Sohn?

Die Nervenkrankheit Parkinson - daran ist Alan Alda, 82, vor drei Jahren erkrankt. Nun ging er an die Öffentlichkeit.

Nervenkrankheit

US-Schauspieler Alan Alda leidet an Parkinson

Stephen Hawking bei einem Besuch am Cap Finisterre

Amyotrophe Lateralsklerose

Zum Tod von Stephen Hawking: Das steckt hinter der unheilbaren Krankheit ALS

Huntington-Krankheit - Nervenkrankheit - medikament - gehirnschäden

Mutierte Proteine

Forscher entwickeln vielversprechendes Medikament gegen Huntington-Krankheit

Heilsames Hanf

Parkinson-Patient probiert medizinisches Marihuana

NEON Logo
Nina Zacher

Nervenkrankheit ALS

Trauriger Abschied von verstorbener Mutter - "Es war ein gutes Leben"

Die ALS-kranke Nina Zacher auf Facebook

Nervenkrankheit ALS

Todkranke Mutter postet bewegenden Abschiedsbrief

Blog "dasgegenteilvontraurig"

Warum mich meine Depression asozial macht

Von Tobi Katze
Bassist Mike Porcaro (r.) und Gitarrist Steve Lukather 1992 in Frankfurt am Main

Früherer Toto-Bassist Mike Porcaro gestorben

Der Ice Bucket Challenge sei Dank: Rund 67,2 Millionen Euro hat die ALS Association mit Aktionen wie dieser in Thailand innerhalb eines Monats gesammelt. Das Geld soll in die Forschung fließen, tut es aber nicht nur.

Steuererklärung der ALS Association

Wohin die Millionen der Ice Bucket Challenge fließen

Von Laura-Lena Förster
Autsch, der Eiskübel kommt: Die "Ice Bucket Challenge" geht manchmal gründlich schief.

"Ice Bucket Challenge"

Die lustigsten Pannen mit dem Eiskübel

Welt-Parkinson-Tag am 11. April

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Parkinson

Sohn des "Prince of Darkness"

Jack Osbourne ist an Multipler Sklerose erkrankt

Riechtest-Ergebnis

Erste Anzeichen für Parkinson finden sich in der Nase

Immendorff-Ausstellung

Jörgs Signier-Stempel

Jörg Immendorff

Babybilder und Maleraffen

Jörg Immendorff

"Kulturgala" in Berlin zur Bekämpfung der tödlichen Nervenkrankheit ALS

Urteil

Bewährungsstrafe für Immendorff

Studie

Zwillinge helfen Multiple Sklerose-Forschern

Schicksalsschlag

Howard Carpendale hat Multiple Sklerose

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(