VG-Wort Pixel

Bekannt aus "Neo Magazin Royale" William Cohn: Die legendäre Böhmermann-Stimme stirbt mit 65 Jahren unerwartet

Bekannt aus "Neo Magazin Royale": William Cohn: Die legendäre Böhmermann-Stimme stirbt mit 65 Jahren unerwartet
© Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/ / Picture Alliance
Ein hässlicher Pullover, eine markante Brille - und eine unverwechselbare Stimme: Für seine Auftritte in den Sendungen von Jan Böhmermann und Joko und Klaas wurde William Cohn vom Publikum geliebt. Nun ist der Schauspieler, Sprecher und Musiker überraschend verstorben.

Seine Auftritte waren legendär: Wenn William Cohn in zum Teil enorm bunten, sehr hässlich gemusterten Pullovern und mit Nerd-Brille im Studio des "Neo Magazin Royale" auftrat, johlte das Publikum. Nun ist William Cohn am Donnerstag, dem 30. Juni 2022 in Basel verstorben.

Das bestätigte sein Management gegenüber mehreren Medien. Die Todesursache ist noch nicht bekannt, Cohns Ableben sei für "alle überraschend" gekommen, zitiert "T-Online" sein Management. "Glauben Sie mir, auch wir sind fassungslos", sagte seine Managerin Darlene Fischer dem Portal. Cohn hinterlasse "eine große Lücke. Bei seiner Familie, seinen engsten Freunden. In der hiesigen Medienlandschaft."

Bekannt aus Radio und Fernsehen

Cohn wurde eigentlich als Markus Kühne in Kolumbien geboren. Schon als Kind wanderte seine Familie nach Wien aus. Österreich prägte ihn, seinen Akzent und seinen Humor. Eigentlich in der Immobilienbranche entschied er sich nach seiner Scheidung, nun seinen Traum zu verwirklichen und studierte Gesang und nahm Schauspielunterricht. Seinen Künstlernahmen nahm er während seines Studiums in den USA an.

Den großen Karriere-Durchbruch schaffte der als Sänger. TV- und Theaterschauspieler und Sprecher wurde Cohn erst recht spät. Nachdem er in "Roche & Böhmermann" aus dem Off die Gäste angekündigt hatte, war Cohn den Zuschauern vor allem für seine tiefe, sonore Stimme bekannt. In Böhmermanns Nachfolgesendung "Neo Magazine Royale" bekam er dann seine wohl bekannteste Rolle. Als Böhmermanns Sidekick war Cohn in nahezu jeder Sendung dabei, sorgte mit bissigen Texten und starken Pointen für Lacher. Dass er dabei bewusst schlecht gekleidet war, machte ihn schnell zur Kultfigur. Es folgten Auftritte bei "Circus Halligalli" und zahlreiche Sprecher-Rollen in Radio- und Werbesendungen. Ab 2016 synchronisierte Cohn zudem den Nachrichtensprecher Kent Brockmann in der Kultserie "Die Simpsons".

Quelle:T-Online


Mehr zum Thema



Newsticker