HOME

Monica Lierhaus und Rolf Hellgardt: Liebes-Aus nach 18 Jahren Beziehung

Ihr Heiratsantrag war 2011 der rührendste Moment der "Goldenen Kamera". Vier Jahre später die Ernüchterung: Moderatorin Monica Lierhaus und ihr Verlobter Rolf Hellgardt haben sich getrennt.

Rolf Hellgardt ging auf die Knie, als Monica Lierhaus ihm bei der "Goldenen Kamera" vor vier Jahren einen Heiratsantrag machte

Rolf Hellgardt ging auf die Knie, als Monica Lierhaus ihm bei der "Goldenen Kamera" vor vier Jahren einen Heiratsantrag machte

Die Moderatorin Monica Lierhaus und ihr Verlobter Rolf Hellgardt gehen wieder eigene Wege. Wie die Managerin von Lierhaus der Deutschen Presse-Agentur am Freitag bestätigte, hat sich das Paar getrennt. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung bereits über das Liebes-Aus nach 18 Jahren Beziehung berichtet. Demnach soll Hellgardt bereits aus der gemeinsamen Hamburger Wohnung ausgezogen sein.

Dabei hatte Lierhaus' tragische Geschichte eigentlich schon ein Happy End, das man sich schöner nicht hätte vorstellen können: Die Moderatorin hatte sich nach einer Operation am Gehirn und Monaten im künstlichen Koma zurück ins Leben gekämpft. Ihr langjähriger Partner Hellgardt sei damals stets an ihrer Seite gewesen und habe sie immer unterstützt. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt bei der "Goldenen Kamera" im Februar 2011 machte Lierhaus ihm mitten auf der Bühne einen Heiratsantrag. "Ich wollte Rolf mit dieser Geste einfach Danke sagen für seine Unterstützung", soll sie der "Bild" später erklärt haben. Sie sagt aber auch, dass sie das so nicht wiederholen würde - schließlich habe er vor Pubilkum und laufenden Kameras keine Chance gehabt, Nein zu sagen.

"Trennung ohne Groll"

Zu einer Hochzeit wird es nun trotzdem nicht kommen. Aus dem Kreis der Familie will "Bild" erfahren haben, dass die Beziehung durch den schweren Schicksalsschlag enorm belastet gewesen sei. Die Zeitung zitiert einen engen Freund mit den Worten: "Monica und Rolf haben sechseinhalb Jahre trotz großer Belastungen gemeinsam gekämpft. Jetzt müssen sie feststellen, dass sie es leider nicht geschafft haben. Darüber sind beide sehr traurig. Aber es ist eine Trennung ohne Groll." Aus Liebe soll Freundschaft geworden sein.

Einen neuen Partner sollen bislang jedoch weder Lierhaus noch Hellgardt haben.

kup
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(