HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000069494 moonlady123456

Beim Zeitung lesen entdeckt : Kinderlied nicht vegan

Limburg, ein ganz spezieller Ort in Hessen.
Ja, die mit dem Protzbischoff und der Kinderpornographie.
Nun ist einer veganen Frau ein Kinderlied unangenehm aufgefallen, Sie wandte sich an ihren Bürgermeister, der umgehend das umstrittene Lied strich.

http://www.ffh.de/on-air/die-ffh-morningshow/themen/toController/Topic/toAction/show/toId/102519/toTopic/glockenspiel-nicht-vegan-limburg-tauscht-lied-aus.html
Antworten (13)
dschinn
Und was ist die Frage?
moonlady123456
Spinnen die Limburger?
der Schwabe
Nein, sie passen sich nur dem Zeitgeist an, der da heißt "political correctness auf Teufel komm raus". Auf der anderen Seite mutieren Weltanschauungen zu Ersatzreligionen, und für ihr Seelenheil waren Menschen schon zu allen Zeiten bereit, in den Dschihad zu ziehen. Das gibt es nicht erst seit der IS existiert und triftt auf so gut wie alle Religionen zu.
Schwan
@Moonlady,
was ist an dem Lied umstritten?
Es streitet sich doch niemand.
ing793
Nach dem, was ich gelesen habe, hat das Limburger Glockenspiel ein ständiges Repertoire von knapp drei Dutzend Liedern, die in regelmäßig halbjährlichem Turnus zum Teil ausgetauscht werden.

Irgendwelche Lieder wären also jetzt gerade auf jeden Fall mal 'rausgenommen und durch andere ersetzt worden. Wenn dann der Dienstherr entscheidet, einer seiner Mitarbeiterinnen einen Gefallen zu tun und eben dem Lied ein halbes Jahr Pause zu gönnen, das ihr nicht gefällt, dann erinnert das im Grunde an den berühmten Reissack und ist eigentlich keine Nachricht wert (und schon gar keinen Aufreger).

Man könnte darüber nachdenken, ob die Mitarbeiterin noch alle Kugeln im Lager hat (wofür einiges spricht), mehr aber auch nicht.
Schwan
Ich finde ebenfalls, dieser unbedeutende Vorgang wurde sehr freundlich und zivilisiert gelöst.
Und ‘Spinnen die Limburger?’ Meine Antwort ist ‘Nein’. Zumindest diese beiden haben sich hervorragend verhalten.

Ob die anderen Limburger spinnen, kann man natürlich durch diesen Vorfall nicht beurteilen.
Skorti
Ich kenne das Medium nicht, dass moonlady verlinkt, aber nachdem sich alle genug aufgeregt hatten, hatte andere Reporter beim Bürgermeister nachgefragt.

Der sagte: "Tun wir der Frau mal nen Gefallen und nehmen das Lied für ne Woche aus dem Programm."

Er habe mit der Liste an Liedern normalerweise nichts zu tun, aber als die Bürgerin sich beschwerte, hätte man sich an ihn gewendet.
Für die Entscheidung, das Lied vorübergehend aus dem Programm zu nehmen, habe er halt nur 5 Minuten gebraucht, und nicht damit gerechnet, dass dies so einen Tumult auslösen würde.

Ich halte es auch für lächerlich, wenn eine Veganerin sich über das Lied "Fuchs du hast die Gans gestohlen" aufregt,
aber noch mehr nerven langsam die Leute, die sich über jeden kleinen Scheiß echauffieren, als ginge die Welt unter.

Die Empörer gegen "political correctness" haben die Stadtverwaltung sicher schon das hundertfache an Zeit gekostet, wie die ursprüngliche Entscheidung.

Alle mit der Begründung, es könne nicht sein, das die Stadtverwaltung für so einen Mist Zeit hätte, und dabei noch mehr Zeit der Stadtverwaltung verbraten.
Rentier_BV
Für mich ist dabei neu, dass Glocken den Text eines Liedes singen.
Nun denn...
der Schwabe
Nein, die Glocken singen den Text wahrlich nicht. Um sich aufzuregen, reicht doch, dass man die Melodie des Liedes erkennt und den Text kennt. Obwohl, da erhebt sich die Frage, ob ein(e) "streng gläubige(r) Veganer(in)" einen derartigen Text nicht ersatzlos aus dem Gedächtnis streichen müsste?
umjo
Limburger kenne ich eh' nur im Zusammenhang mit Käse...
Skorti
Falsches Limburg ...
Bistum Limburg, auch ohne Käse gebeutelt genug, hat mit dem ehemaligen Herzogtum Limburg, heute Teil von Belgien, nichts zu tun.
So stark der Limburger Käse auch stinkt, er kann mit dem Skandal um Tebart van Elst nicht mithalten.
lasteve
Scheint wirklich was dran zu sein, sogar die hier schreiben das: Glockenspiel zugunsten Veganer gestrichen

WTF?