HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 46276 Janase

Kann man schlafen trainieren? Ich schlafe meist sehr unruhig und auch recht kurz. Das würde ich gerne ändern!

Antworten (8)
antwortomat
Ich schlafe sehr gut. Im Büro habe ich viel Zeit zum Üben.
hpherseI
Schlafen kann man im Schlafen trainieren. Dazu ist es notwendig, das man erstmal schläft.
Amos
Einfach mal bei der deutschen Olympiamannschaft nachfragen, die können das!
hphersel
Aaah, mein Namensplagiator (der mit dem großen "i" anstelle des kleinen "L" ist wieder unterwegs - schön, dass ich mal wieder was zu Lachen bekomme :-)
Meikel38
a, der Schlaf kann trainiert werden. Menschen mit Schlafstörungen sollten sich angewöhnen, zu festen Zeiten ins Bett zu gehen. Das Bett sollte auch nur für die Nachtruhe genutzt werden. Ein fauler Tag im Bett oder das Nickerchen am Nachmittag sind daher tabu. Wer sich regelmäßige Rituale vor dem Schlafengehen schafft, stellt seinen Körper in den "Nachtmodus" um und kann zur Ruhe kommen. Das kann etwa eine Lektüre sein, die vor dem Einschlafen gelesen wird oder ein kleines Betthupferl, wie z.B. warme Milch mit Honig. Letzteres sorgt durch den Kalziumgehalt der Milch für Beruhigung.
Kiara Zett
Man kann Schlaf in der Tat trainieren. Allerdings ist dafür sehr Geduld und vor allem Ruhe notwenig. Schlechter Schlaf hängt meist oft mit einem Teufelskreis zusammen, denn dieser bringt mit sich, dass man sich Druck beim Schlafen machen und das wiederum für dazu, dass der Schlaf noch schlechter wird. Im Internet gibt es diverse Einschlafübungen.
Deho
@ antwortomat
Beamter? Das gilt nicht, da ist das Ausbildungsfach. Privat gibt es Schlafschulen, die stehen in den Gelben Seiten.
Heinrich Krüger
Oft sind Stress oder psychische Überbelastung eine Ursache von unruhigem Schlaf. Einige, kleine Veränderungen im Leben, können einen besseren Schlaf ermöglichen, z. B. der Verzicht von koffeinhaltigen Getränken nach 16.00 Uhr. Auch sollte am Abend kein Sport mehr betrieben werden. Sport am Tag jedoch hilft, den Biorythmus wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ebenso sollten alle Elektrogeräte wie z. B. Handy und Fernseher aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Auch übermäßiger Alkoholgenuss kann die Schlafqualität negativ beeinflussen.