Uwe Meyer

Wer erklärt mir, wie man ein Rindersteak richtig grillen sollte, damit es schön saftig wird?

Frage Nummer 8564

Antworten (5)
Musca
Ich brate es von beiden kurz an, würze dann erst, und schiebe es bei ca. 100° in den Backofen, ohne Pfanne oder Teller,direkt auf den Rost. Je nach Dicke entsprechend lang, zwischendurch mal wenden. Wenn es Medium sein soll: Daumen und Mittelfinger aneinanderdrücken, der Daumenballen hat dann die gleiche Festigkeit wie ein Medium-Steak. Daumen-Zeigefinger = blutig , Daumen-kleiner Finger = Schuhsohle. Anschließend das Steak noch etwas ruhen lassen, dann fließt kein Fleischsaft heraus.
Jan Ziegler
Wenn du es saftig willst, sollte es nicht allzu lange auf dem Grill und also nicht allzu durchgebraten sein. Einfach kurze Zeit bei hoher Temperatur braten, dann vom Grill nehmen. Mit der Zeit bekommst du Erfahrung in dieser Sache, was das Ganze einfacher macht.
Lisa Graf
Am besten nimst du dazu eine gusseiserne Pfanne. Die lässt du richtig heiß werden. Das Fleisch reinlegen und etwa zwei Minuten braten, dann wenden. Wenn es klebt noch etwas warten, dasFleisch brät sich los, keine NAgst, es wird nicht anbrennen. Dann von der anderen Seite nochmal so lange und dann die ganze Pfanne etwa zehn Minuten bei 100Grad in den backofen.
Alexandra Weiß
Ein Steak sollte man auf den Grill legen, wenn dieser bereits richtig heiß ist. Ledrig werden Steaks eigentlich erst, wenn man sie zu lange drauflässt. Erkundige dich doch in deiner Metzgerei nach Minuten-Steaks. Die sind schön dünn geschnitten und – wie der Name schon sagt – nach genau einer Minute verzehrfertig.
Kochegern
Minutensteaks sind eine Vergewaltigung der Steak-Küche und eine typisch deutsche Erfindung der Teflonpfannenlobby..
Ein Steak muss dick sein (5-7cm) und es muss am besten mit Fleischthermometer langsam garen. Dann kann nichts schief gehen.