VG-Wort Pixel

Fressen verboten Amt verbietet Rindern in Thüringen Grasen auf bayerischer Weide – aus absurdem Grund

Eine Herde Heckrinder auf einer Weide in Nordrhein-Westfalen
Verstehen die Welt nicht mehr. 30 Heckrinder eines Landwirts im thüringischen Landkreis Hildburghausen bekommen einen Elektrozaun vor die Nase gesetzt. Das bayerische Gras ist ab sofort tabu. (Symbolbild)
© Christian Hütter / Picture Alliance
30 Heckrinder und ein Landwirt im thüringischen Hildburghausen verstehen die Welt nicht mehr. Weil ein Teil ihrer Weide in Bayern liegt, dürfen die Tiere dort nicht mehr grasen. Stattdessen steht bald ein Elektrozaun vor ihrer Nase. Und die Amtsposse wird noch absurder.
js

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker