HOME

Live-Tracker zur "Malizia II": Greta Thunbergs (vorerst) letzten Stunden auf See: Hier sehen Sie die Überfahrt in Echtzeit

Greta Thunberg ist Mitte August an Bord der "Malizia II" in See gestochen, um zum UN-Klimagipfel nach New York zu segeln. Mittwoch wird sie in New York erwartet. Eine interaktive Karte zeigt die Atlantiküberquerung der 16-Jährigen in Echtzeit.

Greta thunberg Tracker

Greta Thunbergs Reise lässt sich auf einer Live-Karte verfolgen. Skipper Boris Herrmann informiert von unterwegs auf Instagram und Twitter. Unter dieses Bild schrieb er am 18. August: "Drohnenaufnahme der Malizia II, die in die Nacht und Richtung New York segelt!".

14 Tage, 3500 Seemeilen - das sind die Eckdaten der Atlantiküberquerung, zu der Klimaaktivistin Greta Thunberg am 14. August im englischen Plymouth aufgebrochen ist. Das Ziel: Der UN-Klimagipfel in New York in den USA. An diesem Mittwoch wird ihre Ankunft in der Stadt erwartet. Die 16-Jährige macht jedoch keine gemütliche Kreuzfahrt, sondern durchkreuzt den Ozean an Bord des Hightech-Rennseglers "Malizia II". Am Ruder wechseln sich die Profisegler Boris Herrmann aus Oldenburg und der Monegasse Pierre Casiraghi ab. Außerdem an Bord: Gretas Vater Svante und ein Filmemacher. 

+++ RTL und der stern informieren Zuschauer wie Leser über Gretas rund 14-tägige Transatlantik-Überquerung. Hier finden Sie das stern-Reisetagebuch

Im neuen stern ist zudem ein Interview mit der jungen Klimaaktivisatin erschienen, Reporter Jonas Breng berichtet darüber hinaus hier von seiner Testfahrt auf der "Malizia II". +++

Wer die Fahrt in Richtung USA darüber hinaus in Echtzeit verfolgen möchte, hat auf der untenstehenden Karte die Gelegenheit dazu.

Greta Thunberg überquert den Atlantik: Verfolgen Sie die "Malizia II" live

Die interaktive Karte zeigt die aktuelle Position der "Malizia II" ebenso wie die Wetterlage. So lässt sich etwa nachverfolgen, welche Routenanpassungen die Crew vornimmt, um etwa einem Unwetter auszuweichen.

Eine weitere Besonderheit: Entlang der abgefahrenen Route setzt Skipper Boris Herrmann immer wieder Tweets ab und postet Bilder bei Instagram. Die Einträge werden mit Geodaten verortet. So können Betrachter per Klick auf die jeweiligen Icons in der interaktiven Karte die Eindrücke mitverfolgen, die Greta Thunberg und ihre Crew auf dem Törn über den großen Teich machen. Zu den ersten Bildern gehörten winkende Unterstützer am Ufer und Bilder von Delfinen, die das Boot ein Stück weit begleiteten, während sich Greta über Bord lehnt. 

Greta Thunberg: Atlantik-Überquerung – So sieht die Öko-Jacht von innen aus

Über die Live-Karte

Bereitgestellt wird der Service von "Windy.com". Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". Oben rechts kann die dargestellte Ebene umgestellt werden, etwa von Wind auf Temperatur oder Wellengang. 

Quellen: "Boris Herrmann Racing", "Windy.com"

rös